Frage von TRoosevelt1882, 39

Die "ersten" Winterreifen - Kauf/Einlagerung etc.?

Hi, Seit Anfang des Jahres (Ende Februar) hab ich einen Seat Leon (Modell 5F, Schlüsselnummer 7593 - AKB001063) allerdings mit Sommerreifen und würde daher möglichst gerne zeitnahe auf Winterreifen umsteigen.

Der Seat ist mein erstes Auto und ich weiß daher nicht so genau, worauf ich wirklich achten soll...

Wir haben vor Ort eine "Reifen-Pott" Filialle (http://www.reifenpott.de/) und die bieten auch Beratung, sowie Kauf / Einlagerung an. Aber ich hab natürlich kein Bock "abgezockt" d.h. deutlich mehr als "nötig" zu zahlen. Ich fahre täglich ~ 25-30km pro Fahrt zur Arbeit und das eher durch ländliche Gegenden d.h. die hälfte der Strecke ist Wald(10-15%) sowie Landstraße (mit vereinzelt Dörfern dazwischen) und da ist das Risiko natürlich höher und Winterreifen zwingend notwendig.

Worauf muss ich also alles achten? Was sollte ich vorher für Infos einholen? Hat jemand Erfahrung mit Reifen-Pott? Mit was für Kosten sollte ich etwa rechnen (also pro Reifen+Felge aber auch Einlagerung+Montage) ?

Man findet per Google-Suche zwar verschiedenes aber das sind zu 90% Artikel, darüber warum man Winterreifen nutzen sollte...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ninombre, 20

Über Autoscout24 kannst Du für Deine Gegend Preise für das Reifenmontieren nachschauen (unter Werkstatt), um einfach mal einen Eindruck zu bekommen und einschätzen zu können, ob der Händler im üblichen Rahmen liegt.

Denk daran, dass Du nicht nur Winterreifen brauchst, sondern auch Felgen (je Geldbeutel Stahl oder Alu Winterkompletträder)

Testergebnisse würde ich eher im Internet nachschauen, ich habe bei der Beratung keine so großes Vertrauen auf Händler. Die werden im Zweifelsfall auch nur Testergebnisse vom ADAC oder anderen kennen und selbstverständlich eher Gründe für die teuren finden.
Wenn Du schon im Internet unterwegs bist, kannst Du dort auch die Preise prüfen. Mit diesem Wissen im Kopf dann mal zum Händler gehen und ggf. auch wieder gehen, wenn es nicht passt.

Antwort
von peterobm, 31

du must doch nicht da Einlagern lassen, kannst auch per Felgenbaum zu Hause Dunkel im Keller. 

Die Reifengrösse ist vorgegeben, es gibt diverse aussagekräftige Test´s http://www.autobild.de/ratgeber/winterreifen/

Antwort
von schleudermaxe, 32

... und was sagt Dein Schrauber dazu? Dann stehe doch schon einmal zwei Preise gegenüber, oder?

Wir fahren seit Jahren Semperit und sind vom Preis und von der Laufleistung immer wieder begeistert.

Kommentar von Rockuser ,

Ja, ich habe mir auch vor 2 Jahren einen Satz Semperit Speed Grip 2 gegönnt. Das sind wirklich gute Winterreifen.

Ich glaube, das ich etwa 250€ mit Stahlfelgen für den Satz gezahlt habe.

Antwort
von lesterb42, 24

Gute Allwetterreifen sind besser als schlechte Winterreifen und der halbjährliche Stress mit dem Wechseln fällt weg.

Antwort
von Derhanse1, 33

Hol dir einfach welche die dir gefallen
Sollten keine billig Dinger sein
Keine rund erneuerte sein
Hol dir 3 Angebote rein von Marken reifen und nimmst das beste Angebot

Antwort
von miperktold, 24

http://www.reifendirekt.de/

schaun wie die reifen im test abschneiden.. würde einen der 3 besten nehmen mit einer schönen felge und als fertiges rad kaufen .. dann einlagern im keller oder grage, fertig 

Kommentar von TRoosevelt1882 ,

Weder Keller noch Garage :-/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community