Die erfolgreichsten Angelmethoden an Forellenseen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Grunde genommen ist jede Angelmethode erfolgreich die Fisch bringt. Das kann man nicht so verallgemeinern, bzw. sagen, dass es eine Angelmethode gibt, auf der die Fische immer beißen. Nicht jedes Gewässer ist gleich, deswegen variiert auch das Beißverhalten der Fische.

Ich fange am besten mit Bienenmaden, in L-Form aufgezogen. Mit Powerbait habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht. Nur bei der auftreibenden Montage mit Bodentaster beißen bei mir meistens die Fische auf Powerbait. Das Beißverhalten auf die jeweilige Angelmethode ist auch tagesformabhängig. Momentan sind die Forellen früh meist etwas träge und beißen eher auf stationäre Montagen. Vor zwei Wochen war ich das letzte Mal angeln. Ich legte eine Rute ab um nach der anderen zu sehen. Die Montage der abgelegten Rute baumelte mit dem Haken ca. 60 cm tief im Wasser und war nur einen halben Meter vom Ufer entfernt. Auf einmal bewegte sich die Pose und tauchte ab - hatte ich wieder eine. Den ganzen Tag über bissen die Fische nur auf stationäre Montagen und das eher dürftig. Eine halbe Stunde vor Schluss testete ich noch etwas Tremarella mit Pose und Rassel - und hatte Biss auf Biss.

Meine bevorzugten Angelmethoden sind Montagen mit Bodentaster (auftreibende Montage) und das Angeln mit sehr leichten Posen (1-3 Gramm) kombiniert mit der Troutrassel. In der Regel hole ich beide Montagen sehr langsam ein und mache zwischendurch immer wieder Pause, circa fünf Minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Köder nehme Bienenmaden mit.Darauf stehen Forellen.Bekommst Du im Angelshop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?