Frage von heloo, 59

Die Erdoberfläche besteht cc. aus 71 Prozent Wasser, aber kann man ausschließen das sich das Meer die restliche Erde auch noch holt und wir dann tot sind?

Würde mich mal interessieren, ob da was vlt. mal passieren könnte das sich das Wasser alles Landmäßige auch noch holen könnte.

Antwort
von scatha, 32

Wenn die geologische Aktivität der Erde verschwinden würde (das würde z.B. passieren, wenn der Mond die Erdrotation im Laufe der Jahrmilliarden sehr abbremst) dann würde mit der Zeit alles Land durch Erosion ins Meer gespült, ohne daß sich neues Land auffaltet. Dauert natürlich ein wenig. Denn es gibt - jedenfalls zur Zeit - mehr Wasser unterm Meerespiegel, als Land überm Meerespiegel

Kommentar von scatha ,

Die andere Frage ist dann natürlich auch, ob die Meere langfristig schneller in den Weltraum verdunsten, als Wasser durch Kometen u.ä. aus dem Weltraum auf die Erde fällt.

Antwort
von MonkeyKing, 16

Selbst wenn alles Festlandeis schmelzen würde, wäre die Erde nicht vollständig überflutet. Dazu müssten schon sämtliche Landmassen eingeebnet werden aber ich wüsste nicht, wie das passieren soll.

Antwort
von annisimoni, 29

Wenn die Erderwärmung weiter so steigt, dann schmilzt das Eis an den Polen, wird zu Wasser und überflutet die Erde. Die Niederlande haben jetzt schon berechnet, dass sie in einigen Hundert Jahren abgesoffen sein werden.

Kommentar von scatha ,

Nur die Küstenbereiche. Das sind allerdings die am dichtesten besiedelten Gegenden.

Antwort
von hghfve, 30

Woher sollte denn all das Wasser kommen? Die Polarkappen reichen bei weitem nicht aus, um die höheren Gebiete der Erde ( > 2KM über dem Meeresspiegel) zu verschlucken. 

Und mehr Wasser gibts auf der Oberfläche nicht.

Kommentar von annisimoni ,

Die Polarkappen reichen sehr wohl aus. Ist alles längst schon wissenschaftlich berechnet worden.

Kommentar von scatha ,

Eben NICHT !. Das Grönland-Eis reicht für +7 Meter, das Antarktis-Eis für +70 Meter, ansonsten gibt's kein Eis auf dem Land.

Kommentar von hghfve ,



"Die Niederlande haben jetzt schon berechnet, dass sie in einigen Hundert Jahren abgesoffen sein werden"

Sorry aber du laberst MÜLL! Das stimmt überhaupt nicht. Mit abgeschmolzenen Polarkappen steigt der Weltweite Meeresspiegel um nicht einmal 100 Meter (ca 66 um genau zu sein).

Der Mount Everest ist > 8800 Meter. Selbst der Feldberg ist über einen Kilometer hoch.

Holland versäuft, weil es unterhalb des Meeresspiegels liegt.

Kommentar von KingTamino ,

Naja die höheren nicht. Aber nen großteil schon und zwar soviel, dass es einfach nicht reicht für alle

Antwort
von KingTamino, 28

Sicher.
Schmelzende Polarkappen?

Mach dir aber eher Sorgen, dass der Golfstrom nachlässt.

Wenn kein warmes Wasser mehr nach Europa gezogen wird, haben wir ruck-zuck Temperaturen wie in der russischen Tundra...

Antwort
von Sansibar007, 5

Nein, wird nicht passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community