Frage von beautyline, 96

Die Einnistung (evtl. Einnistungsblutung) muss doch geschehen bevor der erste Test pos. anzeigen kann oder kann auch erst Test pos. sein und danach Einnistung?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Schwangerschaft, 74
  • Die Einnistungsblutung findet ungefähr an Tag 6 nach der Befruchtung statt. Beachte, dass sich im Inter ein regelrechte Hype um diese Einnistungsblutung gebildet hat, der der Wirklichkeit nicht entspricht. Ganz viele Frauen bemerken die Einnistungsblutung überhaupt nicht und eine fehlende Einnistungsblutung ist kein Indiz für "nicht schwanger" und eine auftretende Blutung in der zweiten Zyklushälfte kann ebenso gut auch eine harmlose Schmierblutung sein. Vergiss dieses ganze Gerede von Einnistungsblutungen: Es nützt niemandem irgendwas.
  • Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus Urin ist frühestens etwa 18 Tage nach dem fraglichen Verkehr aussagekräftig. Vorher ist ein Test verplempertes Geld. Wenn das Mädchen nicht die Pille nimmt, ist es im allgemeinen empfehlenswert, die erwartete Monatsblutung abzuwarten und erst dann einen Test durchzuführen, wenn die Blutung fünf Tage lang nicht eingesetzt hat. Dann erhält man ein verlässliches Ergebnis, das entweder zuverlässig beruhigt oder sicher eine Schwangerschaft anzeigt.
Kommentar von beautyline ,

Ich war gestern als ich den Test gemacht habe 15 Tage überfällig. Habe dann einen gemacht, 2. Linie war da aber nur leicht. Habe dann gestern eine Blutung bekommen die aber heute wieder weg ist und heute war der Test negativ.

Ob das nun heißt das ich nicht (mehr) schwanger bin. Beim Arzt lasse ich die Sache sowieso noch abklären aber ich wollte trotzdem vorher schon einmal Meinungen hören.

Kommentar von Kajjo ,

Na ja, die einnistungsblutung wäre etwa an Tag 6 nach der Befruchtung gewesen, also deutlich vor der erwarteten Monatsblutung. Die hier geschilderte Mini-Blutung hat definitiv sowieso nichts mit Einnistung zu tun.

Es kann durchaus passieren, dass es zu einer Befruchtung kommt und die Schwangerschaft nicht andauert. Das passiert sogar sehr häufig und ist ganz normal und harmlos.

Lass es von einem Frauenarzt kontrollieren, wenn der Test so unklar ist. 15 Tage nach Fälligkeit müsste der Test sehr deutlich positiv sein, wenn du wirklich schwanger bist.

Möchtest du denn schwanger werden oder wäre es ungewollt? 

Kommentar von beautyline ,

Da mein Zyklus nicht immer regelmäßig ist könnte sich der ES auch nach hinten verschoben haben und das Ergebnis daher nicht so eindeutig gewesen sein.

Wir versuchen schon längere Zeit schwanger zu werden.

Kommentar von Kajjo ,

Für Kinderwunsch ist es meistens am förderlichsten, wenn man gerade NICHT darauf fixiert ist und sich nicht wahnsinnig macht. Genießt doch diese wunderschöne Zeit, in der man sorgenfrei miteinander Sex haben kann. Auf einen Monat mehr oder weniger kommt es doch überhaupt nicht an. Geht entspannt an die Sache heran und habt Sex bitte nur aus einem Grund: Spaß, Lust, Liebe. Nicht zur Fortpflanzung. Das nimmt doch die ganze Magie und den Genuss.

Alles Gute!

Antwort
von Allyluna, 48

Wie Kajjo schon geschrieben hat - die Einnistungsblutung kann auftreten, muss aber nicht. Aber WENN die Einnistung stattfindet (ob nun mit oder ohne Blutung) ist DAS der Zeitpunkt, ab dem der Körper das Schwangerschaftshormon HCG bildet - und das ist dann das, was mittels Schwangerschaftstest über Blut (hier früher) oder Urin nachgewiesen werden kann.

Also nein: Vor der Einnistung gibt es keinen positiven Schwangerschaftstest.

Antwort
von TreudoofeTomate, 49

Was genau willst du wissen? Ob du dem Test trauen kannst, weil du keine Einnistungsblutung hattest? Ja, kannst du. Ich hatte nie eine Einnistungsblutung und war dennoch schwanger. Und nein, sie waren mir auch nicht "untergegangen".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community