Frage von user3322, 47

Die einflussreichste Persönlichkeit der Menschheitsgeschichte?

Wer ist der einflussreichste Persönlichkeit der Menschheitsgeschichte? Laut vielen westlichen Historiken, Wissenschaftlern und Genies soll es Prophet Mohammed gewesen sein, doch stimmt das?

Hier ist z.b. ein Link wo die einflussreichsten Persönlichkeiten der Menschheitgeschichte aufgestellt sind: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_100

Antwort
von Andrastor, 44

Das kommt drauf an, wie man den "Einfluss" misst.

Es fehlen zum Beispiel einige berühmte Heerführer und Herrscher, wie zum Beispiel Djingis Khan, sein Sohn, welcher einer der mächtigsten Kaiser Chinas wurde, Alexander der Große, Generell Chinesische Herrscher (deren Untertanen an Anzahl alles bisher dagewesene übertreffen).

etc.etc.

Antwort
von herakles3000, 32

Die Aussage ist blödsinieg den Er hat nichts für den Weltfriden getan nicht wie zb Alfred nobel der Erfinder des Dynamites und auch der Stifter des Nobelpreises.Oder Andere Nobelpreisträger die zb Krankeiten bekämpften oder Heilmiettel erschaffen haben .Auch Einstein ist eine Wichtieg Persönlichkeit den ohne ihn keine Atomkraft Oder  Edison. und andere Wichteige Personen.. Außerdem ist wikipedia ein Werk wo jeder was reinschreiben kann bei solchen Sachen würde ich lieber in einem Lexikon Nachschlagen da das fundierter ist,Wen man Religöse Personen  mit einbezieht dan Fehlen da einieg wichtiege wie judas,Petrus, Kaiser Nero.Pontius pilatus,Cäsar Sogar besonders Wichtieg  Man könnte dan auch behaupten Adam und Eva da ohne sie angeblich keine Menscheit Exestieren würde.

Kommentar von MeliS1998 ,

Zumindest die Eva der Mitochondrien und der Adam des Y-Chromosom wären aber doch real existierende Kandidaten. ;-)

https://de.wikipedia.org/wiki/Mitochondriale_Eva

Antwort
von voayager, 8

so was gibt es nicht, stets hat man es mit mehrewren Personen zu tun, die großen Einfluß ausübten

Antwort
von JBEZorg, 20

Wenn man bedenkt, dass es wesentlich mehr Christen gibt als Moslems ist die Liste nach völlig unklaren Kriterien aufgebaut. Die Begründung ist blödsinnig. Auf weltlicher Ebene war Mohammed nicht so auffällig. Dabei ist es fraglich ob es Jesus so wirklich als historische Persönlichkeit gab. Aber sie haben ihn in der Liste.

Ausserdem ist es blödsinnig "einflussreich" aus Religionen abzuleiten. Was Newton auf Platz 2 macht ist auch unklar. Den würde ich nicht mal für den einflussreichsten Wissenschaftler der Geschichte halten.

Antwort
von Soulwax, 17

Da hier schon gute Antworten gefallen sind will ich nur kurz anmerken, dass "einflussreich" nicht unbedingt als positiv zu betrachten ist, auch nicht unbedingt als negativ. Das Wörtchen hat einfach keine Wertung.

Wer die Menschheit grundlegend verändert, zum guten oder zum schlechten, ist per Definition einflussreich.

Antwort
von dschungelboss, 29

Also, das kann man wirklich schwer sagen. Schließlich wissen wir nicht, wie die Welt ohne die jeweilige Persönlichkeit ausgesehen hätte. Außerdem bauen diese Persönlichkeiten ja untereinander auf einander auf. Einige von diesen Leuten wären unter Umständen nicht das was sie waren, wenn es vorher nicht noch eine jeweils andere Persönlichkeit gegeben hätte. 
bspw. wäre Aristoteles, ohne Platon nicht das was er gewesen ist. Wäre somit Platon nicht ein bisschen einflussreicher gewesen ?
Also, das ist wirklich schwer zu sagen.. Aber ich kann mir vorstellen, dass Mohammed , wenn man rein mathematisch, alle Errungenschaften, die mehr oder weniger direkt durch den jeweiligen Menschen ausgelöst wurden, tatsächlich der einflussreichste war. 
Aber wie gesagt, finde ich wäre das, ein bisschen merkwürdig das so einfach so zu sagen.

Kommentar von MeliS1998 ,

Genau, und bei Platon müsste man dann fragen, was er ohne Sokrates gewesen wäre.

Es ist wie Newton sagte: „Wenn ich weiter geblickt habe, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Giganten stehe.

Antwort
von deepxpalexblue, 32

Carl Sagan. Er hat in so vielen Hinsichten die Welt verändert... Einfach komplett reformiert. Ich wäre heute nicht ich, ich hätte vermutlich nie so viel Interesse an der Astronomie gehabt, die ganze Welt würde nicht halb so viel über die Wissenschaft nachdenken, wäre er nicht gewesen. Ich frag mich oft, wie eine einzige Person, die nur 62 Jahre alt wird und 5 Jahre, 9 Monate und 18 Tage vor meiner Geburt stirbt, so einen riesigen Einfluss auf die ganze Welt im Allgemeinen und mein Leben im Spezifischen haben kann.

Antwort
von 0815Interessent, 7

Wenn man Einfluss daran misst, was für Auswirkungen es auf das Leben und die Gesellschaft hat, dann sind es definitiv die religiösen Gründer der Weltreligionen, sei es Mohammed oder Jesus. Der Einfluss der Religionen, egal ob positiv oder negativ, egal ob in Form von Gläubigen oder Kritikern, ist über Jahrhunderte unumstritten. Kein Politiker oder Wissenschaftler hat jemals soviele Gemüter beschäftigt oder soviele Meinungen beeinflusst, wie die Religion es tut. Aber bei der Frage, welche der Weltreligionen einflussreicher ist, kann man meiner Meinung nach keine eindeutige Antwort geben, dafür gibt es nun mal leider keine Messlatte.

Antwort
von JooHinoO, 29

Für mich ist es und bleibt es BOB MARLEY

Antwort
von Spiritusss, 41

Also Adolf Hitler im negativen Sinne doch auch oder?

Kommentar von JooHinoO ,

siehe Neo Nazis oder dieser Film: er ist wieder da

Antwort
von Harald2000, 47

Das ist ja zum Lachen !  O.K. einflussreich muss ja nicht positiv gemeint sein.

Kommentar von user3322 ,

naja islam ist in zukunft die größte weltreligion der welt. und war anfangs extrem erfolgreich in allen wissenschaftlichen bereichen und dies über 700 jahre...?

Kommentar von Harald2000 ,

Alles Märchen - Religionen aller Art bremsen den Forschritt. Das sieht man am Islam am deutlichsten heutzutage. Früher war es auch das Christentum weitgehend, heute nicht mehr so stark.

Kommentar von user3322 ,

naja... nach der west-europäischen kolonalisierung geht es überall berg runter... davor waren muslime führend in vielen bereichen und den christen lichtjahre voraus sei es in medizin, mathematik, architektur oder kunst...

Kommentar von Harald2000 ,

Das waren nicht die Muslime, sondern die Araber, und zwar bevor sie so verbohrt waren.

Kommentar von dschungelboss ,

Das ist nicht in geringster Weise ein Märchen.. Die islamischen Mystiker, die Sufis, oder auch Derwische hatten einen enormen Einfluss. Was die Psychologie angeht, wussten sie schon Jahrhunderte vor Jung, um menschliche Archetypen, und vielen anderen Dingen. Goethe war beeinflusst von den Sufis. Sowie auch viele Herrscher. 
Der wohl populärste Sufimeister, war Rumi, der in Amerika heute der wohl meistverkaufteste Dichter ist.
Und um weiter Fortschritte zu machen, braucht die Menschheit gesunde Religion. Religiöse Religion. Religiöse Religion, ist Wissenschaftlich. Nur auf einer anderen Ebene.

Kommentar von Harald2000 ,

Am Letzteren fehlt es aber !

Kommentar von dschungelboss ,

Nein, das sind deine Vorstellungen die du von Religion hast. Du kannst von den Systemen die sich Kirche usw. errichtet haben, aber nicht auf Religion generell schließen. bzw. auf Religiösität. Das muss man differenzieren. 

Kommentar von Soulwax ,

Ah die Kolonisierungskeule. In Afghanistan konnten Frauen zur Uni gehen, bevor die Islamisten übernahmen. Denk darüber nach.

Und wie lang soll Europa deiner Meinung nach noch bestraft werden? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community