Frage von Pr1nzAlbert, 79

Die Briten stimmen am 23. Juni über ihren Verbleib in der Europäischen Union ab. Wäre Englisch denn auch nach einem „Brexit“ noch EU-Amtssprache?

Zur Erläuterung hier die Liste der derzeitigen Amtssprachen in der EU:

https://de.wikipedia.org/wiki/Amtssprachen_der_Europ%C3%A4ischen_Union#Liste_der...

Ohne Großbritannien verblieben dann nur noch Malta und Irland als englischsprachige Länder, die aber laut Liste bereits ihre eigenen Sprachen Irisch und Maltesisch haben.

Antwort
von kevni2012, 42

Ich glaube du verstehst da etwas falsch... Die Europäische Union selbst hat keine eigene Amtssprache. Die Wirtschaftsunion, das Parlament oder z.B. die Kommission hat Amts- und Arbeitssprachen - und davon insgesamt 24 Stück. Das wird sich, auch durch einen Brexit, kaum ändern.

Kommentar von Pr1nzAlbert ,

Keine Angst ich hab das schon verstanden. Meine Frage ist ob es dann statt 24 nur noch 23 gäbe.

Kommentar von kevni2012 ,

Nein. Wozu auch? Sie ist ja in vielerlei Hinsicht schon immer Arbeitssprache gewesen - auch vor der europäischen Wirtschaftsunion.

Antwort
von HansH41, 28

Wenn du deinen Link angeschaut hättest, dann wüsstest du die Antwort:

Englisch bleibt Amtssprache, weil es in den Mitgliedsländern Irland und Malta gesprochen wird.

Kommentar von Pr1nzAlbert ,

Hättest du ihn angeschaut wüßtest du daß Malta und Irland bereits eigene Amtssprachen in der EU haben.

Kommentar von OlliBjoern ,

Die wichtigste Sprache in Irland ist Englisch. Es wird zwar auch Irisch gesprochen, diese Sprache ist aber (auch in Irland) weniger verbreitet als Englisch.

Kommentar von HansH41 ,

@PrinzAlbert:

Schau du dir den Link nochmals an. Bei Irland und Malta ist auch Englisch als Amtssprache eingetragen.

Antwort
von Dahika, 32

Mit Sicherheit. Englisch ist nun mal "die" Sprache.

Kommentar von Pr1nzAlbert ,

Die dann aber in keinem Mitgliedsland mehr Muttersprache wäre. Schon irgendwie kurios.

Kommentar von adabei ,

Natürlich. Es gibt immer noch Irland. Englisch ist die Sprache, die in Irland hauptsächlich gesprochen wird. Die zweite Amtssprache "Gälisch" wird nur von einer Minderheit gesprochen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Irland

Antwort
von BrascoC, 31

Jede Sprache, die in einem EU-Land Amtssprache ist, ist auch Amtssprache der EU. Damit kannst du dir deine Frage selbst beantworten.

Antwort
von Geniol, 30
Ich denke Englisch bleibt EU-Amtssprache weil es als Weltsprache gilt

Warum sollte sich was ändern?

Kommentar von Pr1nzAlbert ,

Gegenfrage: Warum nicht?

Kommentar von Geniol ,

Gegengegenfrage: Wen interessierts?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten