Frage von NeutralPunk, 82

Die Bravo mit 11 lesen?

Mein 11-jähriger Sohn möchte die Bravo bekommen. Ist das noch zu früh?

Antwort
von DerTroll, 31

Nein, das ist nicht zu früh, das ist genau das richtige Alter. Da stehen viele Sachen drin, die einem in dem Alter interessieren. Vor allem über die Stars aus Film und Musik usw. Aber vor allem ist es gut, daß da auch viel sexuelle Aufklärung enthalten ist und man dort offen drüber spricht. Das ist etwas, womit man sich in dem Alter unbedingt auseinandersetzen sollte, aber sachlicher als es im Fernsehen oft vermittelt wird oder wie man es oft von pubertierenden Prolos aufschnappt. Und es ist auch etwas, was vielen unangenehm ist, mit den Eltern  darüber zu reden. Deshalb denke ich, der Junge sollte die Bravo ruhig lesen. Da stehen ja viele für das Alter interessante Dinge drin. Er wird sich schon selbst das raussuchen, was ihn entsprechend seines Entwicklungsgrades interessiert.

Antwort
von jowena, 37

Warum denn ausgerechnet die Bravo? In dem Alter lesen die Jungs doch eher Motorradmagazine.. Ich würde vlt noch 1, 2 Jahre damit warten. Oder du kaufst sie dir ein paar mal selbst und entscheidest dann :-)

Antwort
von Canteya, 37

Aufklärung kann heutzutage nicht mehr frueh genug passieren

Antwort
von yatoliefergott, 16

Ich finde es schon ein bischen zu jung. In der Grundschule hatten die meisten Leute aus der "Unterschicht" immer ihre Bravo mitgenommen und ich war natürlich neidisch. Bin im Nachhinein froh, dass mir meine mama die nicht gekauft hat

Antwort
von MalKu, 31

Also meine Eltern haben mir erlaubt die Bravo zu lesen als ich 15 Jahre alt war. Da da schon intime Sachen stehen. Die nix für einen 11 jährigen sind.

Antwort
von belaxbands, 25

Die Bravo ist Mist. Da steht sehr viel Blödsinn drin und die Nacktbilder sind wieder drin.

Kommentar von weblurch ,

Dieser Blödsinn hat mir ganz gut getan. Hast du eine Alternative?

Kommentar von belaxbands ,

Ich bin mittlerweile 17 und habe die Bravo mit 13 auch immer gelesen (heute bereue ich es etwas, dass für solchen Unsinn und schlechtes, erfundenes Zeug Geld ausgegeben habe). Ich würde versuchen ihm ein Buch interessant zu machen, das ist zwar auch fiktiv, aber immerhin nichts gelogenes (gelogen im Sinne von, dass die Bravo schreibt ein Promi sei alkoholsüchtig, weil dieser ein Glas Sekt zum Brunch trinkt). Und wenn er das nicht lesen möchte, würde ich mir ein paar andere Jugendzeitschriften besorgen und mal gucken, was da so drin steht. Wenn du es als gut empfindest, kann er es dann ja lesen :)

Antwort
von Glueckskeks01, 40

Nein, finde ich nicht. Vor allem, da ich hier immer lese, dass die 12jährigen schon Beziehungen habe und sogar schon Sex. Ein bisschen Aufklärung hat noch nie geschadet. Und man traut sich nicht immer, die Eltern zu fragen. ;-) Lass ihn ruhig lesen. So heftig sind die Themen ja nicht. Früher war es jedenfalls so.

Antwort
von lavre1, 42

nein ist nicht zu früh. Die nackbilder sind nicht mehr im heft.

Antwort
von sunshine3612, 25

Ich würde meinem Kind keine Bravo geben. Aufklärung muss durch die Eltern erfolgen und die Bravo ist in meinen Augen Müll.

Kommentar von weblurch ,

Unter Berücksichtigung der aktuellen Elternschaft, ist m.E 80% nicht mal in der Lage aufzuklären. Die Bravo ist eine gute Alternative um diesen Auftrag zu umgehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten