Die bindungsverhältnisse bzw zwischen den Atomen von Ethan und Ethanol molekül vergleichen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um die Bindungsverhältnisse zu erklären, sollen zuerst die Elektronegativitätszahlen der BIndungspartner angegeben werden:

C: 2,5   H: 2,2  O: 3,4

Im Ethanmolekül sind nur C-C und C-H -Bindungen vorhanden. Die EN-Differenz ist 0 bzw. 0,3 und damit so gering, dass eigentlich keine polare Bindung vorhanden ist. Zwischen den sehr kleinen Molekülen wirken deshalb nur schwache van-der-Waals-Kräfte. Die Verbindung ist deshalb gasförmig.

Im Ethanol ligt eine polare O-H-Bindung vor. Die Moleküle können sich deshalb stark anziehen. Dies macht sich in einer viel höheren Siedetemperatur im Vergleich zum Ethan bemerkbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Methan sind alle Wasserstoffatome und alle Kohlenstoffatome jeweils “gleichberechtigt“, beim Ethanol ist es so, dass eben noch ein Sauerstoffatom hinzukommt und dadurch ein Wasserstoffatom ein anderes Verhältnis zu seinem Nachbarn hat ( siehe Struktur).

lg

W

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?