Die Bibel hat Bücher und der Koran hat Suren - warum ähnelt sich der Schreibstil so?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Der Koran ist eine veränderte (von Mohamed) Version des Alten Testaments. In der Offenbarung 22 steht aber:

18 Fürwahr, ich bezeuge jedem, der die Worte der Weissagung dieses Buches hört: Wenn jemand etwas zu diesen Dingen hinzufügt, so wird Gott ihm diePlagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben steht;

19 
und wenn jemand etwas wegnimmt von den Worten des Buches dieser
Weissagung, so wird Gott wegnehmen seinen Teil vom Buch des Lebens und
von der heiligen Stadt, und von den Dingen, die in diesem Buch
geschrieben stehen.

Schau dir das Leben Mohameds an, er wurde von Katholischen Nonnen erzogen und sollte als Bollwerg des Katholizismus gegen die Juden wirken. Mohamed aber hat dies genutzt um seine eigene Religion zu gründen. Er lebte so um 600 nach Christus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mohammed hatte ursprünglich gar nicht die Absicht, eine neue Religion zu bgründen sondern er wollte das Judentum reformieren. Da machten die Juden aber nicht mit und so mündeten die Reformen Mohammeds in einer eigenen Religion. Er hat auch viele Ideen des nicht-katholischen frühen Christentums übernommen, hat sich allerdings stets gegen die Dogmen der Katholiken gewehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich gehen die monotheistischen Religion alle vom Judentum aus, sie wurden alle etwa vor über 1000 Jahren geschrieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann da keine Ähnlichkeit erkennen - außer der klägliche Versuch den Koran so aussehen zu lassen, wie Gottes Wort. Immer wieder wird von Muslime versucht hier eine Verbindung herzustellen. Ihr Jesus ist nicht unser Herr und Heiland. Damit versuchen sie den Islam bei uns gesellschaftsfähig zu machen. Darauf mögen Ungläubige und Namenschristen reinfallen, aber keine Christen, die Leben aus Gott haben.

Apg 412
Und ist in keinem andern Heil, ist auch kein andrer Name (Jesus Christus) unter dem
Himmel den Menschen gegeben, darin wir sollen selig werden.

Johannes 14 6Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben;

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 666Phoenix
02.08.2016, 10:03

die Leben aus Gott haben.

Noch ein elternloses Kind :-)

0

Schade, aber dein Vergleich hinkt. - Die Bibel gliedert sich in Altes Testament und Neues Testament. Das ist der erste wichtige Unterschied. 

Innerhalb der Testamente gliedert sich die Bibel weiter nach einzelnen "Büchern", Kapiteln und letztlich Versen. Die von dir erwähnten "Psalmen" sind dabei ein Buch im AT.

Der Koran ist dagegen ein vergleichsweise einfaches Buch, gegliedert in 114 Suren mit Namen und jeweils unterschiedlich vielen Versen. Er ist außerdem mehr oder weniger willkürlich zusammengestellt - bis auf wenige Ausnahmen, die längsten Suren am Anfang, die kürzesten am Ende. Es ist mir ein Rätsel wer hierbei Regie geführt hat.

Im Koran heißt übrigens das Parallelwort zu Vers - Ayat.

Deine Frage hättest du dir ganz sparen können, wenn du unter Wikipedia nach Bibel und Koran gesucht hättest. Dort ist alles bestens erklärt. Aber das kannst du ja auch jetzt noch nachholen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
02.08.2016, 08:18

Ich verstehe gar nicht, warum viele Muslime so sehr darauf bedacht sind, unseren Herrn und Sein Wort mit ihrem Islam in Einklang zu bringen? lg

2

Er ähnelt sich nicht außerdem heißt das Kapitel und nicht Psalmen weil Kapitel kann man besser mit suren vergleichen  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Psalmen sind Bestandteil des Alten Testamentes (AT). Deine Beobachtung (dass der Stil (übrigens mit "i" geschrieben) sich ähnelt), kann ich so bestätigen. Das hebräisch (und z.T. aramäisch) geschriebene AT stammt aus einer ähnlichen (nicht jedoch gleichen) Kultur, die (allerdings deutlich später) den arabisch verfassten Koran hervorgebracht hat.

Dass etliche Speisevorschriften sich ähneln, ist kein Zufall (z.B. die Ablehnung des Schweinefleischs). Der Sprachduktus (mit vielen Wiederholungen) ist für diesen Kulturraum typisch.

Hinzufügen muss man, dass das Neue Testament (NT), das die spezifisch christlichen Aspekte hineinbringt (vor allem über Jesus Christus), einen deutlich anderen Stil hineinbringt. Die Verfasser der neutestamentlichen Bücher benutzten Altgriechisch, und brachten auch griechisches Gedankengut hinein (je nach Autor unterschiedlich, siehe auch "Judenchristen" und "Heidenchristen").

Man kann sagen, dass der griechische Sprachduktus "stringenter" ist (und damit unserem heutigen Sprachgebrauch ähnlicher), und dass der hebräische und arabische Sprachduktus "zirkulär" ist (er kreist um ein Thema, das er in Wiederholungen beschreibt; dabei sind auch Widersprüche sekundär und wurden früher nicht als solche wahrgenommen).

Man muss dazu erwähnen, dass die Psalmen mal Lieder waren, die zu einer Instrumentalbegleitung gesungen wurden. Dahingehend unterscheiden sie sich auch von anderen AT Schriften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es im Ursprung dieselbe Religion ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blitz68
07.11.2016, 03:13

Nein ist es nicht - es gibt auch keinen gemeinsamen Ursprung - wo sollte der zu finden sein ? der Koran entstand 600 Jahre nach dem AT

0

Die Bibel besteht aus verschiedenen Büchern.Die Psalmen sind ein Buch davon,da gibt es noch Mose,Jeremia,Evangelien etc.

Wieso sie sich ähneln?Das ist mir aber neu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sukuum
01.08.2016, 18:58

es wirkt wie eine handschrift die sich durch die bücher zieht (koran und bibel). wie wenn ich immer eine alliteration verwenden würde. oder ich wie cäsar immer in der dritten person singular von mir spreche.

eben psalm und vers. oder wie wenn ich einen versreim benutze.

0
Kommentar von Schwizz
01.08.2016, 19:00

also meiner Meinung nach ähnelt die Bibel dem Koran nicht

1

sukuum, ich empfehle dir mal die islamseite.de. Dort findest du guten Aufschluß über beide Bücher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die erste Frau von Mohammed war ja angeblich "katholisch"... Es ist nicht auszuschliessen... dass die sich über religiöse Fragern ausgetauscht hatten...., auch BEVOR dem Mohammed ein Erzengel erschien... der angab... den Willen Allahs zu offenbaren....

Da hat Mohammed evtl. viel über die Bibel insgesamt, und auch über das AT... bzw.. die Thora gelernt gehabt....

Insgesamt erscheint mir "Das Judentum" dem Koran ähnlicher, als "Das Christentum ( NT).....

Ayat.. was wohl Vers bedeutet.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RipeClown
02.08.2016, 01:00

Sie war nicht katholisch. Sie war eine Götzendienerin.

Khadijah, seine erste Frau. Ihr Bruder war Christ.

1

"Die Bibel hat Psalme und der Koran hat Suren. Warum ähnelt sich der Schreibstiel so?"

Aus dem gleichen Grund, warum die "billige Rolex", der echten so ähnlich sieht oder der selbst gedruckte Geldschein dem Original ähnelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sukuum
02.08.2016, 22:33

genau die äquevalenzklasse ist uhr oder geldschein. so wie glaubensbuch. wenn jemand in china eine uhr baut und jemand in sud amerika, dann frag nich mich warum beide das gleiche taten. und ob es nicht der selbe war der für den uhrenbau verandwordlich ist.

0

Die Tora war halt das Vorbild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hat wohl jemand vom anderen abgeschrieben. Da Mohammed erst viel später gelebt hat als David, darfst du drei Mal raten, wer von wem abgekupfert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Koran hat einen völlig anderen Schreibstil als die Bibel. Die Bibel kannat du mit Hadithen vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo sukuum,

was Du zu der Einteilung in Bücher und Suren sowie Verse  schreibst, da gebe ich Dir gerne recht. Die Bibel hat dann zwar nochmal Kapitel, aber wenn Bibel und Koran von der Formatierung her gleich sind und beide aufgeschlagen nebeneinander legt, besteht schon etwas Ähnlichkeit.

https://www.google.de/search?hl=de&site=imghp&tbm=isch&source=hp&biw=1600&bih=771&q=bibel+und+koran+im+vergleich&oq=bibel+und+ko&gs_l=img.1.1.0j0i24l8.9322.30691.0.38860.12.11.0.1.1.0.154.954.9j2.11.0....0...1ac.1.64.img..0.12.962...0i10j0i30j0i5i30j0i8i30.0Ss3KV1s748

Was den Schreibstil angeht, so bin ich der Ansicht, dass da große Unterschiede bestehen. Schließlich haben an der Niederschrift der Bibel etwa 40 treue Männer Gottes mitgewirkt, deren Wesen, Bildung, Charakter usw. sich im unterschiedlichen Schreibstil niederschlagen.

Grüße, kdd 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Koran wurde c.a. 600 Jahre nachdem es die ersten Teile der Bibel gab verfasst - ja warum ähneln die sich wohl ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung