Frage von Ichmagbayern, 51

Die Betreuungslkw bei den Schnelleinsatzgruppen sind doch zur Verpflegung der Einsatzkräfte, warum sind die so oft in Behandlungszügen dabei?

Antwort
von DorktorNoth, 26

Meine Zeit in der Bereitschaft ist ne ganze Weile her, von daher mag es inzwischen anders sein, aber damals war es ja so, dass eine Bereitschaft unterteilt war in die Bereiche San, Betreuung und Technik. Die San-Abteilung war wiederum unterteilt in eine SEG, also eine SCHNELL-Einsatzgruppe zur ersten Unterstützung des Regelrettungsdienstes (mit ehreren RTW und KTW, ggf. Material für eine Patientenablage) und einen Behandlungsplatz, der dann nachgeführt werden konnte. Für den ganzen Kram wie Zelt, Verbandmaterial, Tragen, Medikamente, Tische, Stühle etc., was man eben bei so einem Behandlungsplatz braucht, hatte die San-Komponente natürlich auch einen LKW.

Wie das jetzt aktuell mit der Aufteilung bei den MTF oder anderen Strukturen aussieht weiß ich nicht, aber das Material für einen BHP wird sicher immer noch in LKW sein. Klar hat auch die Betreuung LKW, da ist aber sicher was anderes drin als im Bereich San. Nebenbei ist die Betreuung nicht nur zur Versorgung der Einsatzkräfte, sondern auch (und gerade) zur Versorgung Betroffener da.

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 25

Nein die SEG-B sind nicht nur für die Einsatzkräfte da, eigentlich sind sie sogar eher für die Betroffenen da.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schnelleinsatzgruppe_Betreuung

ist sogar in Bayern so ;)

http://brkbtd.drkcms.de/was-wir-tun/strukturen/seg-betreuung.html

Antwort
von Davidtheanswer, 20

??? Die sind erstmal auch dafür da um größere Mengen Betroffener zu versorgen. Und ja, auch die eigenen Leute. Das DRK und andere haben viele Aufgaben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community