Frage von tenuous, 150

Die beste Freundin des Freundes mögen?

Ich w/19 bin seit drei Jahren mit meinem Freund zusammen. Seit ungefähr einem Jahr ist er mit seiner besten Freundin befreundet (16). Ich kam anfangs mit ihr gut klar, haben nie viel was gemacht aber wenn wir geredet hatten war sie immer nett.

Vor ca. einem Monat hatte sie sich von ihrem Freund getrennt und klar, mein Freund war halt für sie da und hat ihr was geholfen (was ein Freund halt tut). Irgendwann hatten wir auch etwas Stress gehabt und es war unsicher ob wir noch zusammen bleiben wollen oder nicht.

Als wir uns ausgesprochen hatten, schrieb er mir einen Tag später, dass sie wohl irgendwelche Gefühle für ihn habe, über die sie sich im klaren werden will. Natürlich ist es dann logisch, dass Ich nicht besonders glücklich darüber bin und auch nicht unbedingt will das er dann so viel mit ihr macht.

Zwei Tage später meinte er dann zu mir, dass sie ihn nur als "Bruder" sehen würde und wieder alles so ist wie früher und ja auch nie was passieren würde. Leider kann ich nicht so tun als wenn nichts passiert wäre, weil sie das ja behauptet hat.

Jetzt will er das ich sie besser kennenlerne und ggf. mich mit ihr anfreunde. Wenn ich aber zu ihm sage das ich da keine Lust drauf habe meint er, dass ich es ja immer hin versuchen könnte und es ja auch nicht anders wäre.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Er ist zwar mein Freund und sie ist auch ein wichtiger Teil in seinem Leben, aber muss ich unbedingt mit ihr befreundet sein und sie mögen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dooooll, 30

Nutz die Chance.
Was du davon hast? Nun ja, wenn du dich "gut" mit ihr verstehst und ihr eng miteinander seid, wird sie wesentlich mehr Hemmungen haben sich an DEINEN Freund ran zu machen als wenn du ihr zeigst dass du sie sowieso hasst, dann kanns ihr ja egal sein.
Der Freund von guten Freundinnen ist tabu, der Freund von irgendeinem Mädchen dass man nicht sonderlich leiden kann.. wen interessierts? Natürlich sind vergeben Personen eigentlich immer tabu, aber ich denke du kannst nachvollziehen wie das gemeint ist. Sie gehört ja auch noch nicht so lange dazu, erst 1 Jahr von euren 3 Jahren Beziehung.
Außerdem wird es sicherlich des öfteren zu Streit zwischen dir und deinem Freund kommen wenn du seiner besten Freundin gegenüber so negativ gesinnt bist (was absolut verständlich ist aber er steht eben zwischen zwei Stühle). D.h. du sammelst nebenbei auch noch Pluspunkte für Frieden zwischen dir und deinem Freund.

Ich kann nicht garantieren dass es immer funktioniert, ich konnt so allerdings einem Mädchen mal sehr gut klar machen, dass sie die Finger von meinem Typen zu lassen hat. :D

Viel Glück,
du schaffst das.♡

Antwort
von Centario, 64

Eigentlich nicht, normales Auskommen reicht aus. Nur der Fokus sollte sich auch darauf richten wenn sie gesagt hätte das sie sich auch deinen Freund sich als freund voestellen könnte und wie hätte dein Freund sich verhalten. Ist zwar hier nicht die Frage aber der Gedanke zwingt sich ja förmlich auf, zumal sie es sich noch immer überlegen könnte?

Antwort
von LilliInvisible, 38

Nein, musst du nicht unbedingt. Nur, wenn du das willst. Klar wäre schön für alle Beteiligten, weil es am entspanntesten ist.

Wählen lassen zwischen euch beiden würde ich ihn nicht, das ist unfair. Aber du könntest ihm ja sagen, dass du wegen dem, was passiert ist, erstmal nicht mit ihr befreundet sein möchtest, und bittest ihn, das zu akzeptieren. Vielleicht könnt ihr euch ja mal annähern, wenn das alles ein bisschen zurück liegt. 

Wenn du sie mal siehst, würde ich einfach höflich sein, und so.

Du bestimmst immer noch selbst, mit wem du befreundet sein möchtest.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, Lilli

Antwort
von konstanze85, 15

Sicher ist es unangenehm für Dich, dass eine andere Frau/Mädel Gefühle für Deinen Freund hat, aber Tatsache ist doch, dass sie einen Rückzieher gemacht hat, weil ihr die Freundschaft wichtiger ist und dass er auch nicht darauf eingegangen ist. Außerdem kann doch niemand etwas für seine Gefühle. Sie ist 16 und ihr bester Freund hat ihr über eine schwere Zeit des Liebeskummers hinweg geholfen, da können beim Trösten/Aufbauen etc. schon mal solche Gefühle aufkommen, das man glaubt mehr zu empfinden oder es ist sogar für kurze Zeit so. Alles menschlich.

Deswegen darfst Du sie nun wirklich nicht verurteilen.

Sie ist die beste Freundin Deines Freundes und bisher kamt ihr doch auch recht gut klar. Versuch es doch einfach mal.

Und sieh es mal so: Wenn sie die beste Freundin Deines Freundes ist, heißt das doch, dass es Gemeinsamkeiten geben muss bei euch dreien.

Vielleicht gewinnst Du ja eine wirklich gute Freundin dazu.

Sei nicht so misstrauisch, es gibt keinen Grund. Sei locker und offen und probier es einfach.

Antwort
von jeennyx3, 17

Du könntest ja mal was mit ihr machen und dir dann deine Meinung bilden .

gleich am Anfang 'Nein' zu sagen , wäre schon nicht gerade toll , weil du sie ja noch nicht richtig kennst.

Mein Vorschlag is folgender ,
Mach etwas mit ihr , lerne sie kennen & dann kannst du dir nochmal ein Bild von ihr machen, wie sie so drauf ist usw.

Dann hast du es wenigstens versucht & du kannst dann selber entscheiden ob du vielleicht doch mit ihr befreundet sein willst oder nicht.

Natürlich ist es nicht 'schön' , dass sie evtl. dachte, dass sie Gefühle für ihn hatte aber ihr beide liebt euch und dann kann sie daran auch nichts ändern und du musst halt damit klar kommen , dass er was mit ihr macht, immerhin sind die beiden Beste Freunde.

Antwort
von lola24, 36

Es ist deine Entscheidung was du machst, vllt könntest du es dir überlegen damit er eine Ruhe gibt und zufrieden ist, sie ma kennen zulernen oder du lasst es einfach bei dem was es jetzt ist.

Ich würde nur vorsichtig sein, weil wenn sie sagt sie hat Gefühle für ihn und plötzlich nach paar Tagen nicht mehr würde mir das sehr suspekt vorkommen. 

Aber müssen tut man garnix im leben, hoffentlich konnte ich dir i.wie helfen. Lg Lola :) 

Kommentar von tenuous ,

Letztens saßen wir alle zusammen mit unseren Freunden. Da hat sie kein Wort mit mir gewechselt obwohl ich gegenüber von ihr saß und viele Themen aufkamen, wo sie hätte mitreden können.

Klar ist es für ihn angenehmer wenn ich mit ihr auskomme, aber ich kann mich jetzt noch nicht dazu überwinden.

Kommentar von lola24 ,

Das hätte er dann auch bemerken können das sie nicht ma ein Wort mit dir gewechselt hat, vllt ist sie neidisch auf dich ka, will da ah nicht voreilig sein oder so.

Ja sicher ist es für ihn angenehmer, aber lass dich nicht zu was zwingen was du nicht willst und erkläre es ihm genau so. 

Kommentar von konstanze85 ,

Vielleicht war es ihr auch einfach nur unangenehm, weil sie wusste, dass er es seiner Freundin erzählt und weil sie nicht wusste, wie sie mit ihr umgehen soll oder ob sie nun sauer ist etc.  Man muss doch nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen.  Ich finde sowas menschlich, aber dazu hab ich in meiner eigenen antwort schon genug geschrieben.

Kommentar von lola24 ,

Ja kann auch sein, den Grund alleine kennt nur sie und wie gesagt sags ihm genau so. Hoffe ich konnte dir dennoch weiterhelfen

Antwort
von chrisi04051998, 47

Du wirst nicht gezwungen und es ist deine Entscheidung! :) LG Chris

Antwort
von 19hundert9, 40

Wieso willst du nicht? Hat sie nicht eine Chance verdient?

Du musst nicht mit ihr befreundet sein, aber wäre nett wenn du ihr mal eine Chance gibst.

Kommentar von 19hundert9 ,

Die negative Bewertung sagt mir, du gibst ihr also keine Chance.

Was kann sie dafür dass sie vielleicht Gefühle für ihn hatte?

Verstehe es nicht warum man so etwas einem Menschen vorwerfen kann, genauso wie wenn jemand fragt wie man mit dem/der Ex der/des Freund(in) umgehen soll. Warum verachtet man den Expartner? Weil er mal Gefühle für den jetzigen Partner gehabt hat, einfach lächerlich.

Kommentar von konstanze85 ,

Also ich bin ganz Deiner Meinung.

Kommentar von 19hundert9 ,

Wenn derjenige vielleicht Anspielungen oder irgendetwas in dieser Art macht, ist es etwas anderes, aber rein wegen der Anwesenheit der Person darauf zu beharren dass man sie nicht mag und ihr nicht die Chance gibt mit einem normal umzugehen find ich einfach nur kindisch.

Kommentar von tenuous ,

Ich habe keine negative Bewertung abgegeben :o.

Ich will es ja auch versuchen, nur richtig überwinden kann ich mich noch nicht. Ich brauche erst einmal noch ein wenig Zeit, bis ich mich mit ihr an einen Tisch setzten kann.

Kommentar von 19hundert9 ,

Ok aber warum kannst du dich nicht überwinden? Hat sie dir schon etwas angetan? Oder hast du Angst wegen deinem Freund? Du solltest ihm vertrauen oder dir einen anderen suchen, denn wenn du ihm nicht vertraust ist er der Falsche.

Antwort
von Sonnenschwarz97, 11

Nein musst du nicht

Rede mit deinem Freund

Wenn er dich liebt, sollte er es eigentlich verstehen

Sag ihm deine Meinung und das du Angst hast ihn an sie verlieren

Mein Ex ist auch mit seiner besten Freundin jetzt zusammen

Sprech mit deinem Freund darüber - ich denke er sollte wissen wie du denkst und es ist auch wichtig

Antwort
von Noctisrules, 30

An deiner Geschichte ist etwas faul. Sei nicht naiv.

Du bist drei Jahre mit deinem Freund zusammen und nach zwei Jahren hat er plötzlich eine beste Freundin?

In einer Beziehung sollte der Partner der beste Freund sein und wenn man nicht schon vorher einen Freund des anderen Geschlechts hat, dann hat der auch nichts da zu suchen. Und mal ehrlich. Mit 19 ist man nicht mit 16-jährigen auf einem Level um sagen zu können, wir sind beste Freunde...

Dein Freund hat seit längerem eine Affaire mit dem Mädchen. Und das Problem ist, dass du jetzt nichts mehr daran ändern kannst, weil du es erst geduldet hast.

-Noctis

Kommentar von LilliInvisible ,

Hä?! Warum bitte sollte ein 19jähriger nicht mit einer 16jährigen nur befreundet sein? Wir leben im 21. Jhd und nicht konservativ

Kommentar von Noctisrules ,

Nein, ist einfach so und das hat bestimmt nichts mit dem Jahrhundert zu tun. In dem Alter sind die Unterschiede pro Jahr enorm. Ein 19-jähriger kann mit einer 16-jährigen nichts anfangen. Das sind Kiddies. Und ich bin sowieso der Meinung, dass Männer und Frauen nicht nur befreundet sein können. Ich weiß das sehr gut, weil ich früher anders gedacht habe und meine zwei besten Freundinnen sich jeweils nach 3-5 Jahren in mich verliebt haben. Das ist auch fast zwingend, wenn man der einzige Mensch ist, der einen richtig versteht, mit dem man fast 24/7 aufeinander hockt und dem man unendlich vertraut. Die Schwelle ist da halt schnell überschritten.

Kommentar von tenuous ,

Bevor wir zusammen gekommen sind, waren wir beste Freunde. Er erzählt mir auch alles, aber wenn wir mal Stress haben, kann er halt mit ihr darüber reden.

Eine Affaire hat er definitiv nicht. Ich weiß auch nicht wie du darauf kommst, weil du mich und ihn nicht wirklich kennst. Wenn er bei ihr ist, ist ihre beste Freundin und deren Freund mit dabei (mit denen bin ich auch befreundet). Und wenn da etwas laufen würde, dann würde ich das auch wissen.

Kommentar von Noctisrules ,

Jah das ist ja auch eine gute Idee. Aber das ist echt nicht okay mit einem Mädchen. Grade nachdem sie das gesagt hat. Niemand gibt dir Gewissheit, dass sie es nicht mal versucht, wenn die zwei allein sind. Vor allem, wenn ihr grade Stress habt und er froh ist sie zu haben, weil sie für ihn da ist.

Kannst meinen Rat nehmen wie du magst. Ist einfach nur ein persönlicher Tipp, damit du am Ende nicht aus allen Wolken fällst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community