Frage von Jasiii160200, 20

"Die Beschwörung" Heinrich Heine Stilmittel?

Hallo ^^ Ich muss gerade das Gedicht "Die Beschwörung" von Heinrich Heine analysieren und das klappt zwar Grundsätzlich ganz gut, aber ich finde einfach keine verwendeten Stilmittel :/ Also sowas wie Metaphern, usw. ... Es wäre mir wirklich eine unglaubliche Hilfe, wenn ihr mir einfach ein paar nennen würdet oder auch nur Tipps geben könntet, wie ich welche finde ^^'

Antwort
von andreasolar, 9

Was mir aufgefallen ist: In jeder Strophe, die vierte ausgenommen, gibt es ein Enjambement:

http://wortwuchs.net/stilmittel/enjambement/

Antwort
von hutten52, 6



Der junge Franziskaner sitzt
Einsam in der Klosterzelle,
Er liest im alten Zauberbuch,Kontrast: jung-alt
Genannt der Zwang der Hölle. 
Kontrast: Klosterzelle-Zauberbuch
Und als die Mitternachtstunde schlug,
Da konnt er nicht länger sich halten,
Mit bleichen Lippen ruft er an
Die Unterweltsgewalten.

»Ihr Geister! holt mir aus dem GrabAlliteration G-G
Die Leiche der schönsten Frauen,
Belebt sie mir für diese Nacht,
Ich will mich dran erbauen.«
Euphemismus
Er spricht das grause Beschwörungswort,
Da wird sein Wunsch erfüllet,Alliteration w-W
Die arme verstorbene Schönheit kommt,
In weißen Laken gehüllet.

Ihr Blick ist traurig. Aus kalter Brust
Die schmerzlichen Seufzer steigen.
Die Tote setzt sich zu dem Mönch,
Sie schauen sich an und schweigen.Alliteration: B - B, sch sch



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community