Die Berufsschule abbrechen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann whoamitoask nur zustimmen. Wenn Du wegläufst nimmst Du Dich selbst mit. 

Es geht also nicht darum hinzuschmeißen sondern die Lebensaufgabe anzunehmen, sich ihr angemessen zu stellen. 

Da ist zunächst mal die Aufgabe jeden abend vor dem einschlafen eine halbe Stunde von Hand auf Papier Tagebuch zu schreiben. Im Verlauf wirst Du an den Punkt kommen wo Dir manche andere Reaktion auf die Angriffe in den Sinn kommt. Schreibe sie auf und übe sie vor dem Spiegel. 

Was wollen diese Subjekte denn von Dir? Sind sie tatsächlich mit einem so erbärmlich kleinen Ego ausgestattet dass sie Dich ausgerechnet als Leiter missbrauchen müssen um auf Deine Größe kommen zu können? Ist das nicht wirklich bedauernswert? - Denke über diese Fragen ernsthaft nach. 

Hinzu kommt, natürlich, die Frage ob diese Subjekte für den Beruf geeignet sind wenn sie jetzt schon so einen großen Mangel an sozialer Kompetenz zeigen. Deshalb ist es absolut nicht verkehrt sich an die Schulleitung zu wenden. 

Auf youtube findest Du zum Thema Schulmobbing manches hilfreiche Video aber auch im Netz sind manche guten Tipps zu finden. 

Nun zum vermittelten Wissen: 

Du fängst einen neuen Beruf an. Der ist vollgespickt mit Fremdwörtern aus einem sonst in der Gesellschaft vernachlässigten Themenbereich. Es ist üblich sich zunächst schwer zu tun. Du bist damit also nicht alleine.

Die Frage ist allerdings wie Du damit umgehst und woran genau es liegt. Gibst Du mal auf youtube oder in die Suchmaske des Browsers Kinderpflegerin ein wirst Du manche hilfreiche Seite und manches verständliche Video finden. 

Nicht immer ist es möglich dass Lehrende sich so ausdrücken dass alle Lernenden sie verstehen. Denn wir Menschen sind nun mal verschieden. 

Es gibt Menschen die lernen einfach auswendig. Andere wollen verstehen. Verstehen ist aber sehr schwer gerade zu Beginn einer Ausbildung. Denn es fehlt noch an grundlegendem Wissen um ein Verständnis aufbauen zu können. Nutze die Möglichkeiten des Internet um dieses Defizit zu beseitigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klär das mit den Verantwochlichen (Eltern, Lehrer, Berufsbilder)
ab , falls du in der Zwischenzeit immer noch nichts findest. Ich weiss, niemand will seine kleine Welt  informieren,
dass er missgehandelt wird oder dass er nicht gewollt wird, aber das ist der richtige Weg. In deinem Leben wirst du solche Leute wohl mehrmals begegnen. Das hier ist eine Lektion. Du wirst entweder damit sehr stark sein oder ganz kaputt.

Sei stark, sei tapfer. Finde eine Lösung. Abzubrechen ist auch eine Lösung, aber bessere Lösung gibt's auch.

Du verziehst dich, tust nichts dagegen. Denkst du dass diese Leute deswegen dich anders sehen, oder dass sie sich bereuen werden, damals so unfair gegenüber dir gewesen zu sein? Informiere die Verantwortlichen, zumindest bevor du gehst.

Du bist im Entwicklungsalter, das hier könnte deinem Charakter gefährlich sein. Wenn du jetzt nichts tust und auf ein Wunder hoffst, wirst du dich selbst kaputt machen, bevor die andere es tun. Weil du nur noch danach denken kannst, wirst sehr oft und sehr einfach abgelenkt. Konzentrationsmangel, Depression etc.. könnten auftachen.

Reagiere so schnell wie möglich. Schreib auf was helfen könnte und schau nach was am meisten realistisch ist dann agiere/reagiere. Es ist nichts zu schämen wenn du zu den Verantwortlichen läufst und nach Hilfe fragst, du hast Anspruch darauf. Und such dir in der Zwischenzeit die Möglichkeit die Schule zu wechseln, wenn es noch geht.

Sonst weisst nur du selbst, was besser für dich ist. Schule abzubrechen bedeutet nicht Weltuntergang, besonders weil du immer noch so jung bist. Vergiss aber nicht, aufzunehmen was du falsch gemacht hast, so dass diese Leute so fies gegenüber dir sind. Nächstes Mal vermeides.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Devise heißt durchziehen.  Ja und ich wurde auch bis aufs letzte gehänselt und gemoppt, da ich halt Übergewicht habe und damals sehr schüchtern war.

Aber das ist kein Grund abzubrechen.  Du musst ersz was neues suchen und dann erst abbrechen.  Der Abbruch daran musst du immer denken, macht sivh in deinem Lebenslauf katastrophal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh doch einfach das Jahr noch durch. Ist doch egal was andere über dich denken. Es ist dein Ding und nicht deren ihr Ding. Such dir wieder Motivation. 1 Jahr geht echt schnell vorbei also reiß dich zusammen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NatiFunny
13.04.2016, 14:29

Es sind noch 1 und halb Jahre. Und ich hab schon versucht es durchzuziehen aber ich hab seid 2 Monaten auch schon Depressionen bekommen nur wegen den Leuten.

0

Was möchtest Du wissen?