Wer hat für den Fehler zu haften wenn die Bank einen falschen Verwendungszweck angegeben hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In welchem Zusammenhang sollte die Bank einen falschen Verwendungszweck angeben? Dieser wird normalerweise vom Auftraggeber angegeben und von der Bank mit der Überweisung nur weitergeleitet.

Deine Fragestellung ist etwas unklar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lnacelot
23.01.2016, 13:59

das ist eine 10 stellige zahl , und bank hat anstatt 6 zu schreiben eine 9 geschrieben

0

Ich verstehe die Frage nicht....normalerweise entscheidet allein die Bankverbindung darüber, wohin das Geld gutgeschrieben wird....und es ist auch eher unüblich, dass die Bank für einen Kunden eine Überweisung ausfüllt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lnacelot
23.01.2016, 13:50

ich sagte : kreditkarten konto , da ist es wichtig , das man die referenznummer / verwendungszweck angibt ! ICH habe sie richtig ausgefüllt !

0
Kommentar von SaVer79
23.01.2016, 13:52

Wenn das so ist, dann wende dich an die Bank, lege dort den Durchschlag/Ausdruck der Überweisung vor und bitte um Korrektur

0

Wieso falscher Verwendungszweck. Handelt es sich hier um eine Überweisung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lnacelot
23.01.2016, 16:26

es handelt um eine 10 stellige zahl

0

Wenn die Bank den Fehler gemacht hat, Haftet sie auch. Du must nur auf den Fehler Pers. Hinweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aribaole
23.01.2016, 13:34

Jedoch zweifel ich wer den Fehler begangen hat!

1
Kommentar von aribaole
23.01.2016, 15:43

Bei Kreditkarten ist der Verwendungszweck Pflicht. Woher will die Empfängerbank wohl wissen, für welches Kto. das Geld ist?

0