Frage von whatshalllldo, 249

Die Balkanroute ist jetzt ja zu... was wird der nächste Schritt sein, um die Asylsuchenden zurückzudrängen?

Antwort
von glaubeesnicht, 199

Ich hoffe, daß die Grenzen wieder geöffnet und Lösungen gefunden werden. Was im Moment passiert, ist menschenverachtend und entwürdigend.

Kommentar von whatshalllldo ,

Nö, andersrum. ERST Lösungen finden und dann Grenzen öffnen.

Wenn man erst die Grenzen öffnet, geht alles weiter wie bisher und das ist ebenfalls menschenverachtend

Kommentar von glaubeesnicht ,

Und bis dahin sitzen die Leute dann in Griechenland im Regen und Schlamm?

Kommentar von azervo ,

@glaubeesnicht ... ja das beschämt mich auch ... Jeder Mensch, der irgendwo im Schlamm und im Regen sitzen muss, weil wir völlig verblödet sind .. tut mir extrem leid!

Und es ist auch gar nicht schön, dass man auch uns, mit diesen Zäunen einsperrt!

Man könnte fast meinen, dass die zäunebauenden Rassisten UNS hier einsperren, damit wir Zäune und Gaskammern bauen, damit man die Flüchtlingskriese hier zu einer "Endlösung" bringen kann.

... und @whatshalllldo was meinst Du damit wenn Du sagst "
Wenn man erst die Grenzen öffnet, geht alles weiter wie bisher und das ist ebenfalls menschenverachtend" .. ??? Meinst Du damit, dass wir auch hier, die armen Flüchtlinge misshandeln und das besser den Griechen und den Türken überlassen sollen?

Wir sind ein verblödetes Völklein geworden ... diese Flüchtlinge kommen praktisch alle aus Regionen, wo Krieg herrscht und wo alles kaputtgemacht wird.

Dort wird es bald keinen Krieg mehr geben und alles muss neu aufgebaut werden.

Die Menschen, die wir jetzt vor dem Krieg schützen und aufnehmen müssen, die werden sehr bald zurückgehen ... und dann kaufen die dann, wie die Besessenen, Waren ein, um ihre Region wieder zu dem zu machen, was sie einmal war. Und bei wem kaufen die dann ein???? Bestimmt nicht bei den Idioten, die sie im Regen sitzen lassen und sie wie den letzten Dreck behandeln ... Wenn Du ein wenig vernünftig wärst, dann würdest Du jetzt alles dran setzen, dass jeder einzelne Flüchtling hier mit offenen Armen aufgenommen wird ... jeder Flüchtling, der jetzt im Meer versäuft, oder irgendwo anderst umkommt, ist ein Kunde weniger, der uns allen eine goldene Zukunft bescheren wird. 

Kommentar von whatshalllldo ,

Haha, ich bin mal gespannt, ob auch andere deine Ironie erkennen. Daumen hoch.

Kommentar von azervo ,

Das ist keine Ironie ... das ist Realität. Viele von den Flüchtlingen werden viel schneller wieder weg sein wie uns lieb ist.

Syrien ist ein Land mit einem enormen Potential ... wenn da der Krieg vorbei ist, dann gibt es ein "Wirtschaftswunder", wie in DE nach dem Krieg .. nur noch viel stärker, weil Syrien Öl hat. Die sind nur wegen dem Krieg "arm".

 

Antwort
von spiegelzelt, 22

Bulgarien und das Mittelmeer wird dicht gemacht.

Kommentar von whatshalllldo ,

Wie will man das Mittelmeer dicht machen? Die können da schlecht eine geschlossene Kette voller Patrouillen bilden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community