Frage von Nelly297, 105

Die ausrüstung eines astronauten beträgt 90kg wie groß ist die gewichtskraft in der raumstation?

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 52

Mit nur einer Angabe kann man das nicht berechnen.

Grundsätzlich lautet die Formel für Gewichtskraft

Gewichtskraft = Masse x Fallbeschleunigung

F= m x g

Auf der Erde  wäre g die Erdbeschleunigung.  Diese Angabe fehlt dir für die Raumstation, ohne das kannst du es nicht berechnen.

Kommentar von DieMilly ,

Da gibt's nichts zu rechnen: die Raumstation ist im freien Fall und daher schwerelos :)

Kommentar von bergquelle72 ,

Wir wollen alle hoffen, daß die Raumstation nicht im freien Fall ist.   !!!

...denn dann ist sie bald kaputt.

Antwort
von Viktor1, 20

Die Gewichtskraft ergibt sich aus der Summe von Gravitationsbeschleunigung plus sonstiger Beschleunigung (Richtungsvektoren beachten), multipliziert mit der Masse.
Wenn die Resultierende der Beschleunigungen in allen Richtungen Null ergibt sind auch die Kräfte auf alle Massen Null.
Konntest du da  nicht selbst drauf kommen ?

Antwort
von dompfeifer, 16

Solange die Raumstation frei im Raum antriebslos ist, entsteht dort auch keine Gewichtskraft.

Antwort
von nick28829, 63

Null. Auf der Raumstation bzw. im All herrscht quasi keine Anziehungskraft, weshalb er ja auch schwebt.

Kommentar von DieMilly ,

Nein, die Gravitation ist fast gleichgroß wie auf der Erde. Die Raumstation befindet sich aber im freien Fall; deshalb herrscht dort Schwerelosigkeit.

Kommentar von nick28829 ,



Wir betrachten die Verhältnisse von einer Raumstation aus (Bild 5), bewegen uns also mit den Körpern mit, die wir betrachten. Auf jeden Körper in der Raumstation und auch auf die Raumstation selbst wirkt die Gewichtskraft  in Richtung Erdmittelpunkt. Daneben wirkt auf jeden Körper aufgrund der Kreisbewegung um den Erdmittelpunkt eine gleich große, entgegengesetzt gerichtete Kraft, die als Fliehkraft oder Zentrifugalkraft bezeichnet wird. Sie wird nach derselben Gleichung wie die Radialkraft berechnet. Die Summe aus diesen beiden Kräften ist null. Damit ist die Gesamtkraft auf jeden Körper in der Raumstation und auch auf die Raumstation selbst null. Die Körper sind schwerelosoder, wie man auch sagt, gewichtslos. Sie schweben in der Raumstation, besitzen aber noch dieselbe Masse und dieselbe Trägheit wie auf der Erdoberfläche. Insofern ist die Bezeichnung „gewichtslos“ dem physikalischen Sachverhalt besser angepasst. Durchgesetzt hat sich aber die traditionelle Bezeichnung „schwerelos“.
(https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik-abitur/artikel/gewichtskraefte)

Wenn sich alles aufhebt ist es auch wieder null.

Kommentar von DieMilly ,

Was in deiner Quellenangabe steht ist ja auch fundamental falsch :3

Aber gut, Newton halt.

Ein frei fallendes Bezugssystem ist schwerelos.

Kommentar von nick28829 ,

Mit Quelle wirkt es aber seriöser :) berichtige es gerne. Aber die Frage richtet sich ja nach der Gewichtskraft. Und pauschal würde ich sagen: wenn etwas nicht runter fällt, ist diese null. Sei es, weil es sich irgendwie aufhebt oder weil es keine Masse hat. Oder nicht?

Kommentar von prohaska2 ,

Oder nicht.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Du solltest schon stimmig argumentieren.

Nach der ART ist die Gravitation keine Kraft.

Allerdings ist es nicht unbedingt ein Fehler, in Foren wie diesen das alte Newtonsche Modell zu verwenden.
Stimmig sollte allerdings auch eine solche Argumentation sein.

Du weist also richtigerweise darauf hin, dass in einer Raumstation - nach dem Newtonschen Modell - keineswegs keine Schwerkraft herrscht, sondern dass diese lediglich durch die Zentrifugalkraft ausgeglichen wird. Oder die Trägheit.
Um im zweiten Halbsatz dann doch von Schwerelosigkeit zu sprechen.
Und nicht von "scheinbarer Schwerelosigkeit".

Kommentar von syncopcgda ,

Durch Rotation der Raumstation könnte eine Gewichtskraft simuliert werden (Zentrifugalkraft).

Kommentar von DieMilly ,

Die ISS rotiert aber nicht :)

Kommentar von syncopcgda ,

Deshalb sagte ich "könnte".

Antwort
von josef050153, 13

In einer Raumstation auf einer Erdumlaufbahn wie der ISS ist das Gewicht praktisch Null, da keine Schwerkraft herrscht.

Kommentar von bergquelle72 ,

Doch, da herrscht durchaus eine Schwerkraft. Sie ist nämlich ganz ganz nah an der Erde. Da ist die Schwerkraft der Erde nur ganz gering reduziert.

Zum Rest lese den beitrag von nick....

Kommentar von josef050153 ,

Da hat wohl irgendwer zu viel Jule Verne gelesen. Dort wird das nämlich auch behauptet.

Schwerkraft ist nicht die Anziehung zwischen zwei Massen, sondern eine Folge davon. Die ISS fliegt um die Erde herum, da die GRAVITATION (nicht zu verwechseln mit der Schwerkraft) von der Zentrifugalkraft der Umlaufbahn aufgehoben wird.

Deshalb herrscht dort ein Zustand der SCHWERELOSIGKEIT (eben keine Schwerkraft). Wenn das nicht so wäre, würde das milliardenteure Ding entweder in der Erdatmosphäre verglühen oder im Universum auf Nimmerwiedersehen verschwinden.

Antwort
von Thomas19841984, 47

Gewichtskraft ist doch FG in Newton, oder?

90 kg x 9,81 N/kg

Kommentar von Thomas19841984 ,

obwohl....Raumstation? hm....

Kommentar von DieMilly ,

Ob du es FG nennst oder Fred macht keinen Unterschied. Lass dir da von der Schule nichts eintrichtern :) In der theoretischen Physik nennen wir die kinetische Energie z.B. häufig T.

Jedenfalls ist das was du sagst auf der Erde richtig. Aber die Raumstation ist im freien Fall und daher ist alles dort schwerelos.

Kommentar von prohaska2 ,

"Fred" find' ich guuuuut. ;-))))))

Aber du hast wie immer recht: die Abkürzungen sind nicht standardisiert.

Kommentar von bergquelle72 ,

im freien Fall ??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten