Frage von senzin, 82

Die Arbeitslosigkeit macht mich einfach fertig?

Seit 2 Monaten bin ich arbeitslos ich hab kein Geld kein Einkommen nichts.
Ist es so schwer einfach einen Vollzeit Job zu finden ich bin 20 habe noch keine Ausbildung gemacht. Ich bereue es so sehr dass ich beruflich so bin und keine Karriere gemacht habe. Mein Ziel ist einen Vollzeitjob egal welchen ohne Erfahrung zu machen und an September dann eine Ausbildung.

Antwort
von sunflower26, 14

Ich glaube dir, dass das Leben ohne Arbeit bzw. ohne Einkommen nicht leicht ist. Da fehlt die Lebensperspektive und die Möglichkeit an gesellschaftlicher Teilhabe und mehr. Du bist also unzufrieden, vielleicht solltest du deswegen etwas ändern. An deiner Lebensituation und vor allem an deiner Einstellung zum Leben. Du bereust es, beruflich nicht auf einem hohen oder zumindest angemessenen Niveau zu sein. Also ändere das doch einfach! Bilde dich weiter, sammle Erfahrungen mithilfe von Praktika, übe geringfügige Arbeiten aus oder gönn dir mal eine Auszeit. Ich rede nicht von der Auszeit, bei der du vor dem Fernseher flackst, dich vollstopfst mit Ungesundem und die Zeit totschlägst. Ich dachte viel eher an einen Freiwilligendienst, bei dem du entdecken kannst, was dir Spaß macht und möglicherweise deine Berufung entdeckst. Probier es aus. Dir steht nichts im Weg.

Viel Glück!

Antwort
von derMannohnePlan, 37

Du schreibst das Du seit 2 Monaten arbeitslos bist. Also 2 Monate sind wirklich nicht die Welt.

An der Formulierung Deiner Frage ist es nicht schwer zu erkennen dass Du Dich selber ziemlich stark unter Druck fühlst und setzt. Du solltest Dich erst einmal sammeln, zentrieren.

Wie heißt es so schön; wenn man sich im Wald verlaufen hat sollte man erst einmal anhalten und seine fühler ausrichten, bevor man noch weiter umher irrt.

Somit solltest es für Dich heißen Deine fühler auszurichten um zu schauen was Dir im Leben Spass macht. Denn so richtig klar ist Dir das wohl auch noch nicht? Und danach solltest Du Dein Leben bzw. Deine Ausbildung planen.

Klar ist dies auch mit Arbeit verbunden, denn Bewerbungen oder ein Praktikum werden unumgänglich sein! Aber dennoch ist mit Deinen 20 Jahren noch sehr viel Spielraum, auch für eine steile Karriere vorhanden.

Antwort
von Mewchen, 49

Kassierer werden doch überall gesucht, gibt es auch als Vollzeit. 

Frag doch einfach auch mal bei Klamottenläden rum. Ich suche gerade einen Aushilfsjob, aber die meisten suchen halt eher Vollzeit. Wäre ja auch eine Idee.

Wie sieht es denn mit Zeitarbeit aus`?

Antwort
von Ramonaralf, 40

Du bist doch das du eine Ausbildung machen kannst versuche doch erstmal mit einem 450€ Job das du wenigstens Geld hast. Dann suchst dir eine Ausbildung die dir auch Spaß macht. L.g

Antwort
von ViKio, 36

Ich hoffe, du liest meine Antwort zuerst.

Du willst keine Arbeit, hör auf. Du willst auch keinen Vollzeitjob - Du glaubst, dass du das willst, eigentlich hast du nur einen Haufen Menschen um dich herum, die dir erzählen will, dass du das solltest, solange, bis du glaubst, es wären deine eigenen Gedanken. Sag jetzt sofort Stopp in deinem Kopf und hör ganz genau in die Stille:

Ist ein Job wirklich das, was dein Herz will? Gibt es da nicht etwas, das du wirklich liebst und erreichen willst?

Natürlich, wenn du das mit einem Job erreichst, dann go for it. Aber da du nicht mal eine Ausbildung hast, heißt das erst recht, dass du nicht den Traum hast, irgendeinen bestimmten Beruf bis du ~70 bist zu machen. Ich sage dir nicht, was du tun sollst, ich sage dir, du solltest tun, was du tun willst.

Sei dir verflucht sicher, was du für ein Leben führen willst, willst du dich von den Stimmen in deinem Kopf kontrollieren lassen, weil sie vorher Stimmen anderer Menschen waren? Ich sage dir jetzt, bevor du 40 bist und siehst, dass das Hamsterrad unmenschlich ist, dass der Weg, der dir bevorsteht, in deinem Herzen anfängt.

(Wenn du wüsstest, was die Götter mit dir vorhaben, würdest du sofort nackt am Strand tanzen)

Es macht nichts, dass du aktuell kein Geld verdienst, denn darum geht es im Leben einfach nicht. Wenn du weißt, was du tun willst, dann kommt das Geld von alleine. Liebe was du tust und du brauchst auch keine Angst vor irgendwelchen Verlusten zu haben, denn die existieren nur in deinem Kopf.

So, und jetzt entscheide du, was du von diesem Rat hältst, ob er Quatsch oder nicht ist, das ist dir überlassen. Und genau diese Mündigkeit sollte bei JEDEM Rat, den du jemals in deinem Leben bekommen hast, ablaufen: Kritisch darüber nachdenken, entscheiden, was du als gut empfindest, sinnvoll abwägen und anwenden, was du gebrauchen kannst.

Viel Erfolg und alles Gute!

Kommentar von user8787 ,

Ein Lebenskünstler... cool. :o)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community