Frage von exolord, 42

die angst vor der Angst selbst?

das verwirrt mich noch heute ich meine man hat Angst und kriegt deswegen wieder Angst weil man Angst hat? könnte mir wer das verständlich erklären

Antwort
von Shiranam, 26

Ja, man kann Angst vor der Angst bekommen. Das hat in der Regel zur Folge, dass man alle Situationen meidet, in der das angsteinflößende Phänomen  lediglich auftreten KÖNNTE.

Damit beschränkt man sein Leben.

Hättest Du beispielsweise Angst vor Spinnen, erschrickst Du nicht nur, wenn Du eine Spinne siehst, sondern meidest Keller, Zäune, Dachböden, einfach die Orte, wo Spinnen sein könnten.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, 20

Bei Menschen, die an plötzlichen, scheinbar unerklärlichen Angstanfällen leiden, hat sich in aller Regel zwischen den verschiedenen Bestandteilen der normalen Angstreaktion ein Teufelskreis herausgebildet. Genaueres über den Teufelskreis der Angst findest Du hier.

http://www.neuro24.de/a7.htm

Antwort
von Dahika, 8

Beispiel: jemand fürchtet, dass er/sie im Aufzug eine Angstattacke bekommt. Also meidet er/sie Aufzüge, da er Angst vor dieser Angst hat.

Antwort
von OharaVigne, 23

was verwirrt dich daran? Du hast es doch richtig beschrieben. Man hat Angst, dass man vor einer Sache Angst bekommen könnte und steigert sich so erst recht rein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community