Frage von bennrich1999, 40

Die angegebenen Futtermengen richten sich nach dem Gewicht des ausgewachsenen Hundes?

Fütterungsempfehlung:

adult* 24h 1-2 3-4 5-6 7-8 >8/adult

2 kg 25 - 45 g 40 - 55 g 50 - 65 g 55 - 60 g 35 - 50 g

4 kg 35 - 75 g 70 - 90 g 85 - 105 g 90 - 100 g 60 - 85 g

6 kg 35 - 90 g 85 - 110 g 100 - 125 g 115 - 120 g 65 - 90 g

8 kg 40 - 110 g 105 - 135 g 130 - 170 g 155 - 160 g 70 - 110 g

10 kg 50 - 120 g 110 - 140 g 135 - 175 g 140 - 165 g 85 - 130 g

Das bedeutet also, das meine Französische Bulldogge (4 Monate), mit einem ungefähren Endgewicht von ca. 10-15 kg, eine Futtermenge von 110-140g täglich bekommt. Ist das richtig?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Gargoyle74, 23

Was faselst Du da ?? Redest Du von Nafu oder Trofu ?? Alter und Bewegung spielen natürlich auch eine Rolle. das kann man garnicht so pauschal sagen.......

Kommentar von bennrich1999 ,

Es ist erstaunlich wie freundlich manche User hier doch sind. 

Josera bietet kein Nafu an,sondern vertritt nur trofu. Das Alter ist angegeben und die Bewegung spielt in der angegeben Spanne eine Rolle. 

Kommentar von Gargoyle74 ,

Trockenfutter ist der allerletzte Mist,dem, man seinem Tier antun kann. Die Bewegung die der Hund bekommt wird im keinsten Fall beschrieben,ebensowenig wie oft der Hund überhaubt raus kommt oder Spielt ! Und es ist auch nicht angegeben,ob es sich überhaubt um Trofusch...ss handelt oder doch Nafu. Die Qualität des Futters spielt natürlich auch eine erhebliche Rolle zur Beurteilung der Futtermenge !

Kommentar von bennrich1999 ,

Ob man nun Trofu oder Nafu füttert sollte jedem selbst überlassen sein. 

Die Futtermenge ist in einer bestimmten Spanne angegeben. Man kann innerhalb dieser Spanne selbst festlegen wie viel der Hund bekommen sollte (eben je nach Bewegung).

Wenn man eine Frage beantworten möchte,aber eine notwendige Angabe fehlt hat man 2 Möglichkeiten. Entweder man fragt höflich nach,oder man informiert sich selbst. Beides war bei Ihnen nicht der Fall. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community