Frage von HelenaElena, 271

Die Ahmadiyya muslim jamaat Gemeinde?

Hallo, kann mir jemand was über die ahmadiyya muslim jamaat Gemeinde sagen? vielleicht jemand der auch eventuell Erfahrung gemacht hat positiv / negativ?

Antwort
von tablikh, 89

Ich war sehr lange selber in dieser "Gemeinde" gefangen. Lass einfach die Finger davon. Das ist eine durchstrukturierte Sektenform. Die sich mit der Zeit gut mit der Politik zu einigen weiß (siehe Ahmaddiya Berich ZDF). Das ist ein Staat im Staat, und das mit ihre Annerkennung zur Körperschaft auch öffentlich. Die meisten Anhänger komme aus Pakistan/Indien, weil dort Menschen immer gerne solchen Mustern nacheifern. Von ganz primitiven Wunderheilern bis zu angeblichen Reformer. Es herrscht nur kontrolle über dein privates wie geschäftliches Leben. Alles freiwillige ist heuschlerei. Da Pakistani und Inder aus einer über 100 Jährigen Kolonialzeit kommen, ist denen so einer Art der Unterdrückung nicht sehr ungewohnt. Sogar fast schon selbstverständlich. Ich gehe in keine Tiefe oder Details, weil das den Rahmen unnötig sprengen würde. Aber eins kann ich dir sagen, das niemals ein besserer oder "reformierter" Islam. Ich habe sogar mit Schriften versucht die Leute von dem Wahnsinn zu bekehren, das hat aber nicht funktioniert. Da ca. über 90% der Menschen den Glauben nie aus einem Wissen geschweige Schriften angenommen haben. Ich hoffe ich konnte so einen kleinen Einblick und Warnung zu dem Thema mit geben.

Kommentar von Fragean123 ,

Das hast du sehr schön geschrieben allerdings auch einen kleinen persönlichen Vorurteil mit den Pakistani/ Indern mitreingebracht.
Ich stimme bei deiner Aussage bei, es ist definitiv kein ein besserer oder "reformierter" Islam. Denn in der Gemeinde werden Dinge gepredigt die kein Mitglied auch wirklich lebt, und es geht sehr viel darum den "Schein zu wahren" und es ist mit sooooo viel Heuchelei verbunden.

Kommentar von sirahHD ,

Bisschen alt aber interessiert mich jetzt. Wo soll der Staat im Staat sein? Nur weil eine feste Struktur besteht , heißt es nicht, dass es einen Staat ähnelt. Und seit wann ist das "Klarkommen" mit der Politik was Schlechtes,? Bildung für Frauen, Anpassung in dem lebenden Land, Säkularisierung, jegliche Ablehnung der Gewalt sind also keine Reformen? Mit Wundeheilern meinst du Homöopathie? Ist auch unabhängig von der Ahmadiyya Gemeinde umstritten. An Wunderheilung glaubt kaum ein Ahmaddie, sondern an eine Heilung durch Gottes Gnade. Ist im Glauben jeder Religion verankert. Bitte bringe einfach mal Quellenangaben, aus den angeblich widersprüchlichen Schriften. Oder bringe mal konkrete Argumente, anstatt hier einfach falsche Informationen zu liefern. Dein Pakistaner/Inder Argument grenzt ja schon an Rassismus.

Kommentar von yaara ,

Hi,

Magst bischen mal deine Erfahrungen noch näher erläutern ?

Antwort
von tubtub98, 167

Die Ahmadiyya Muslim Gemeinde ist eine Reformgemeinde des ISlam und glaubt an den Verheißenen Messias und Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiania as. Die Ahmadiyya Muslime glauben an Mohammad saw und auch an den Heiligen Quran. die glauben auch das Mohammad saw der letzte Prophet ist, welches ein Buch mit sich bringt.

Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad as hat jedoch keine neue Religion mit sich gebracht und auch kein neues Buch, sondern die Lehren der Gemeinde beruhen auf den wahren Islam.

Und die Gemeinde ist nicht radikal sondern sehr liebevoll. lg:)

Antwort
von oli66, 183

Ahmediyyas behaupten das nach dem letzten Prophet auch weitere prhopheten kommen, also das wir heute noch propheten haben

Kommentar von kaetzchen27 ,

Das stimmt nicht, die Ahmadiyya glaubt wie jeder andere Muslim dass der hg Prophet Muhammad saw. Der letzte Prophet und damit der abschließende Prophet war. Danach folgten die khalifen. (Khalifen sind keine Propheten)

Kommentar von michaelfranklin ,

bin der gleichen Meinung kaetzchen27

Kommentar von oli66 ,

Mein bester freund ist ein ahmadie und er hat es mir so gesagt

Antwort
von 1988Ritter, 180

Die Ahmadiyya behaupten sich als Muslime, werden allerdings von den Muslimen selbst als dem Islam zugehörig abgelehnt. Schon in den 70iger Jahren wurde auf der großen Islamkonferenz die Ahmadiyya als Sekte behauptet, und aus dem Islam ausgeschlossen.

Ahmadiyya ist es bei Todesstrafe verboten Medina oder Mekka zu betreten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community