Die AfD setzt sich für das Familienleitbild der 3 Kinder Familie ein. Finden das Männer gut?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 10 Abstimmungen

Nein 60%
Ja 30%
Egal 10%
keine Ahnung 0%

8 Antworten

Nein

Ich denke NEIN, wie viele Kinder eine Frau bekommen will oder sollte, ist ihre ureigenste Sache. Der Staat bzw. eine Partei sollte sich da fein heraus halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SeifenbIase
27.02.2016, 20:46

Danke für den STERN

0
Nein

Ich brauche da nur an meine Frau denken:

Bis sie unser erstes Kind bekam dauerte es schlicht. Wir haben uns deswegen nicht den geringsten Kopf gemacht. 

Nun stelle ich mir vor, irgendein daher gelaufenes wildfremdes Subjekt will nicht nur diesbezüglich Druck machen, sondern ein Paar lässt sich auch noch unter Druck setzen zum Thema. Die armen Menschen, kann ich da nur schreiben. 

Wenn ich als Mann mit einer Frau Sex habe und es entsteht ein Kind, dann habe ich dafür Verantwortung zu tragen. 

Diesen wesentlichen Satz mal in die Birne einer großen Zahl von Geschlechtsgenossen zu verfrachten wäre bedeutend notwendiger. Denn wir haben in diesem Staat viel zu viele Verantwortungsverweigerer. 

Dann wäre dringend notwendig, die Steuermittel, welche für Minderjährige ausgegeben werden auf vielfältige Weise, gerecht zu verteilen. Ein Thema, welches schon lange, sehr lange von Fachinstituten auf internationaler Ebene angemahnt und von deutscher Politik deswegen eher noch verschlechtert wird. 

Zudem garantiert Mutterschaft nicht zwangsläufig die Fähigkeit, ein Kind großziehen zu können. Wollen wir auch nicht ausblenden, bitte. Wenn also eine Frau sich durch Druck dazu gezwungen sieht, ein Kind auszutragen, dann aber damit Null-komma-Nichts anfangen kann, dann ist das Ergebnis eher zum Schaden der Gesellschaft. Wozu es manche Fachliteratur als Nachweis gibt. 

Dass der Körper eines Menschen ihm selbst gehört versteht sich ja eh. Steht schließlich in unserem Grundgesetz, heute gerne vollmundig Verfassung genannt. - Aber gut: Überprüfen wir, ob Menschen, die Politiker spielen wollen in diesem Staat, unser Grundgesetz kennen und verstehen? Machen wir nach meiner Kenntnis bei keiner Partei. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Ich bin dagegen, da dies eine sehr persönliche Entscheidung ist, zumal ich es besser finde keine Kinder zu bekommen, wenn man keine will, als Eltern die ihre Kinder mißhandeln.

Auch sollte man überlegen ,das es menschen gibt welche keine Kinder bekommen können oder aus gesundheitlichen gründen keine weiteren Kinder mehr möchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte jeder selbst entscheiden können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Ich bin männlich und nein finde ich nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Nein, jeder soll das selbst entscheiden, man braucht kein Leitbild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

dazu sag ich, als Mann, nur eins :

ICH werde diese Verbrecherpartei garantiert nicht wählen, da ist es mir auch reichlich schnuppe, was die für ein " Parteiprogramm " haben.

deren Themen interessieren mich so viel, als ob in China n Sack Reis umfällt

( meine persönliche Meinung dazu )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pepe123567
28.03.2016, 18:21

Gebe ich Ihnen recht

1
Ja

Ich finde das gut, weil in Deutschland zu wenig Kinder geboren werden und man dieses Problem dringend lösen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loema
29.01.2016, 19:08

Ist das nicht ein gutes Beispiel dafür, dass sowas eine sehr private Entscheidung ist?

0