Frage von Line312, 39

Diclofenac 50 mg Schleimhaut resistent Eingenommen?

Hallo ich habe vor 2 Stunden diese Tablette eingenommen . Habe extrem Angst vor diesen krassen Nebenwirkungen zB. Blutdruck Abfall bis hin zum lebensbedrohlichen Schock Atemnot Schwellung von Gesicht Zunge Kehlkopf . Ist es möglich das es jetzt noch Eintritt? Danke für eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ASRvw, 14

Moin.

Diese "krassen" Nebenwirkungen sind die Symptome eines anaphylaktischen Schocks, einer besonders schweren, allergischen Reaktion. Die ist vergleichsweise selten, letztlich aber eben bei jedem Medikament möglich, wo sie nicht nur vom Wirkstoff selbst, sondern auch von den enthaltenen Hilfsstoffen ausgehen kann - prinzipiell auch bei allen Nahrungsmittel und pflanzlichen oder tierischen Toxinen, heißt, die kannst Du auch z.B. beim Berühren einer Brennnessel kriegen.

Die Gefahr eine solche zu bekommen, ist umso größer, je mehr Allergien bei Dir schon manifest sind. Daraus resultiert die Empfehlung, dass Menschen mit zahlreichen Allergien und damit einer Neigung zur Entwicklung solcher, ein neues Medikament möglichst erst mal unter ärztlicher Aufsicht einnehmen sollten.

Wenn Du also keine oder nur wenige Allergien hast, ist die Wahrscheinlichkeit einen anaphylaktischen Schock zu erleiden, bei Dir vergleichsweise gering. Aber wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, solltest Du für die Dauer der Einnahme ein gutes Anti-Allergikum, möglichst in flüssiger Form (z.B. Cetirizin-Saft) zur Hand haben.

Ein solches kann zwar eine Anaphylaksie nicht verhindern, aber die ersten Symptome mit Ausnahme des Blutdruck- / Kreislaufabfalls zumindest soweit abmildern, dass Du noch Zeit hast, den Notarzt zu rufen.

- -
ASRvw de André

Kommentar von Line312 ,

danke für deine Antwort. ich habe keine Allergien und hatte noch nie Nebenwirkungen jedoch finde ich diese sehr krass und habe schon etwas Angst das sie jetzt noch eintreten könnten

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Schon mal andere Medikamente genommen? Dann lies mal deren Beipackzettel. Der anaphylaktische Schock ist bei nahezu allen als mögliche, sehr seltene Nebenwirkung beschrieben, oft allerdings nur verallgemeinert als "allergische Reaktionen".

- -
ASRvw de André

Antwort
von muckel3302, 6

Nein, keine dieser Nebenwirkungen wird bei einer Tablette Diclo eintreten. Das passiert nur bei sehr langer Einnahme über Monate oder Jahre, wenn überhaupt. Diclofenac nehme ich auch schon seit Jahren (zeitweise) undzwar als 75 mg.


Antwort
von Colopia, 19

Die bei Diclo am häufigsten auftretende Nebenwirkungen sind starke Magenkrämpfe und Durchfall.

Kommentar von Line312 ,

ja aber ich meine ja ob diese krassen Nebenwirkungen nach 2 Stunden noch einsetzten können

Kommentar von Colopia ,

Magenkrämpfe und Durchfall bekommst du auch erst ein paar Stunden später. Auch vielleicht morgen noch...

Aber nur WENN es bei dir auftritt ;-)

Die anderen (von genannten) Nebenwirkungen treten doch wohl eher sehr sehr selten auf. Mach dir nicht so viele Gedanken.

Gute Besserung!

Kommentar von Line312 ,

ja schon aber da stehst ab der 1 Anwendung möglich... naja werde ich ja sehen :) danke für deine Antwort

Kommentar von Colopia ,

kannst ja mal berichten, was bei dir eingetreten ist. Würde mich interessieren....  ;-)

Kommentar von Line312 ,

ja werde ich tun

Kommentar von Line312 ,

also ich hatte keinerlei Nebenwirkungen

Kommentar von Colopia ,

Hey, vielen Dank für die Antwort. Alles wieder gut?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community