Frage von Antinomisch, 26

Dick durch Tabletten und Krankheiten - wie abnehmen?

Die Situation ist schwierig, eure Hilfe daher sehr geschätzt. Ein Familienmitglied hat Fibromyalgie, Tinnitus, Arthritis und einiges mehr. Hierdurch nimmt das Mitglied viele Tabletten (Bluthochdruck, Depression, Gicht, Diabetes II, Schilddrüse), was leider zu starkem Übergewicht geführt hat – momentan das größte Problem.

Weiß hier jemand (aus Erfahrung z.B.), ob es einen Weg gibt, um trotz der „dick mach“ Tabletten Gewicht zu verlieren? Sport ist (durch die oben genannten Probleme) leider keine Option.

Das Mitglied ist erst 56 und kann bereits seit 10 Jahren nicht mehr ordentlich Leben. Das würden wir gerne ändern.

Falls ihr keine Ahnung habt (aber helfen möchtet), könnt ihr mir auch gerne Websites empfehlen (großartige Medizin-Foren z.B.).

Vielen Dank!

Antwort
von FelixFoxx, 6

Dauerhaft gesund und ausgewogen ernähren mit Kaloriendefizit (unter dem Gesamtumsatz, aber nicht unter dem Grundumsatz). Dazu so gut es geht viel Bewegung, dazu gehört auch flottes Spazieren gehen und Treppen steigen. Was die Bewegung angeht, mit dem Arzt sprechen.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 4

Krankheiten und Medikamente haben nur einen sehr geringen Einfluß auf das Körpergewicht. Der Grundsatz: von "nichts" kommt "nichts" stimmt immer. Allein durch das Verhältnis von Kalorienaufnahme zum Kalorienverbrauch kommt Über- oder Untergewicht. In den Mangeljahren der Weltkriege gab es keine übergewichtigen Menschen, auch wenn diese an den "Drüsen" erkrankt waren. Esse einfach weniger...

Antwort
von Timodius, 15

Mit dem Arzt über Kur oder ähnliches   reden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community