Diaphragma - Welche Frau benutzt es heutzutage (noch)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich benutze gelegentlich ein Diaphragma bei Sex in der fruchtbaren Phase. Bisher hat es den Extrem-Belastungstest mehrfach bestanden und ich bin nicht ungewollt schwanger geworden ;-)

Das Einsetzen braucht Übung (ebenso wie das Einsetzen einer Menstruationstasse) und es hat eine Zeit lang gedauert, bis ich darauf vertraut habe und wir nur mit Diaphragma ohne zusätzlich Kondom Sex hatten. Ich benutze es immer zusammen mit einem Spermizid-Gel.

Lustabtötend? Finde ich nicht. Es ist eine Alternative zum Kondom und ich mag es, dass man seinen Partner damit wirklich spüren kann, was mir beim Kondom manchmal fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Diaphragma ist heutzutage ein Nischenprodukt - einfach weil es andere, wesentlich bessere Verhütungsmethoden gibt. 

Kondome können alles, was das Diaphragma kann, nur besser.  Wenn man also mit einer sogenannten "Barrieremethode" verhüten will, empfiehlt sich auf jeden Fall das Kondom.

Übrigens gilt das Gleiche auch für die Portiokappe: Nischenprodukt und veralteter Schrott aus dem vorletzten Jahrhundert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich nutzte das Caya-Diaphragma für ein paar Monate, in denen ich auf meine Gynefix wartete.

Als ich es benutzte, habe ich trotzdem immer noch ein Kondom benutzt, weil mir das Diaphragma allein einfach zu unsicher war. Dazu auch noch Spermizid.

Was einfach sehr unpraktisch war:
- Anfangs muss man es erstmal auf die Reihe bekommen, es richtig einzusetzen
- als Anfänger weiß man auch nicht wirklich, ob es richtig sitzt
- nichts für spontanen Sex
- allein relativ unsicher

Ich habe jetzt schon zehn Monate meine Kupferkette (Gynefix) und bin echt glücklich. Kann ich nur empfehlen! :)

Hast du noch Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?