Diagnose: leichte antrumgastritis?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Generell werden drei verschiedene Typen von einer Gastritis, (auch Magenschleimhautentzündung genannt), unterschieden.

Die Typen A bis C unterscheiden sich sowohl in der Lokalisation, als auch in der Ursache und Häufigkeit.

Die Antrumgastritis gehört zu der Typ B Klassifikation und kommt am häufigsten vor.

Dabei macht diese Form etwa 80% aller Magenschleimhautentzündungen aus.

Ich vermute, dass dir eine sog. Tripeltherapie verordnet wurde,d.h. du musst 7 Tage ein Antibiotikum plus Säurehemmer einnehmen um den Helicobacter pylori (das auslösende Bakterium) abzutöten.

Danach wird i.d.R.ein Atemtest gemacht um sicher zu gehen, dass die Therapie erfolgreich war und du deinem Heliobacter los bist.

Zur Vorbeugung einer Antrumgastritis ist aber, wie bei der Gastritis generell, der Verzicht auf Rauchen, Alkohol, Medikamente,keine fetten und stark gewürzten Speisen  ratsam.

Deine  Diagnose ist nicht gefährlich -die Symptome  leider oft schmerzhaft- und wird bei sehr vielen Menschen gestellt.

Mit einem entsprechenden Verhalten wird es dir aber bald wieder besser gehen.

Lg und gute Besserung



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gib mal die Bezeichnung bei Google ein, da wird es gut u. ausführlich erklärt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich selber habe mehrmals im Jahr probleme mit der Säure bzw Magenschleimhaut. Mittlerweile habe ich dauerhaft Omeprazol verschrieben bekommen. Und seit dato keine Probleme mehr gehabt. 

berede einfach mit deinem Arzt was man genau machen kann! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja und weiter was willst du wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fabricio87
27.10.2016, 10:22

Sind die Schmerzen auch in Unterbauch links und rechts möglich?

0
Kommentar von Fabricio87
27.10.2016, 10:32

ja genau. Magenspieglung

0