Frage von alessiaablassi, 61

Diäten was hilft?

Kennt ihr diät was einen hilft ? Klar ist Ernährung usw wichtig aber das ist Notfall... Hoffe ihr könnt mir helfen

Antwort
von missundaztoodK, 29

trink am tag am besten 2 liter wasser glaube mir das hilft und man isst viel weniger ... meistens hat der körper durst und man denkt es ist hunger 

Antwort
von Rendric, 43

Gesunde, ausgewogene Ernährung:  viel Obst und Gemüse, weniger Fett, Vollkornprodukte, 1-2 mal die Woche Fleisch und 1 mal die Woche Fisch.

Ungezuckerte Getränke, also tee und Wasser.

Und ganz wichtig Sport! Ernährung alleine reicht nicht und Sport alleine reicht nicht. Beide Komponenten müssen gegeben sein, wenn du abnehmen willst.

Kommentar von andele321 ,

Ich verstehe nicht warum hier manche einen auf Ernährungsexperte machen, obwohl sie überhaupt keine Ahnung davon haben....

Kommentar von Rendric ,

Ich verstehe nicht, wie du auf dieses Urteil kommst?!

Kommentar von andele321 ,

Warum empfiehlst du viel Obst zu essen? Obst, vor allem Bananen haben sehr sehr viele Kalorien. Das musst du schon spezifischer erklären.

Das Gleiche bei Vollkornprodukten.

Wie kommst du darauf, zu empfehlen, 1 mal die Woche Fleisch und Fisch zu essen?

Und wie bitte kommst du auf die Idee, dass die Komponente Sport gegeben sein muss, wenn man abnehmen will?

Die Sache ist doch die: Isst du weniger als du verbrauchst, nimmst du ab. Egal ob du Sport machst und egal ob du jeden Tag bei McDonalds isst.

Kommentar von Rendric ,

Ich gebe dir in sofern recht, dass man es genauer erläutern müsste, wenn sie sich wirklich an diesen Plan halten will.

Außerdem sollte klar sein, dass Obst und Gemüse nicht zusätzlich zur jetzigen Ernährung dazukommen sollte, sondern es Bestandteile der jetzigen Ernährung ersetzt.

Dasselbe gilt für Vollkornprodukte: Weiß- Mischbrote durch Vollkornbrot ersetzen, statt Weizennudeln, Vollkornnudeln...

In erster Linie geht es darum, sich ausgewogen zu ernähren. Ich halte nicht viel von Diäten, denn keine ist ausreichend wissenschaftlich belegt, meistens mangelt es bei einer Diät an irgendeinem Nährstoff oder der Jojo-Effekt ist enorm.

Bei einer ausgewogenen Ernährung geht es nicht darum, Kalorien zu sparen, sondern alle wichtigen Nährstoffe zu sich zu nehmen. Deswegen würde ich auch niemals Bananen abraten, nur weil sie etwas mehr Kalorien haben. Wenn man dafür auf einen Pudding verzichtet, ist alles wieder in Ordnung, vorallem, da Bananen auch sättigen.

Man kann sich natürlich auch vegetarisch ernähren, wenn man allerdings eine gute Eisen- und Omegafettsäurenzufuhr haben möchte, sollte man 1-2 mal die Woche bewusst Fleisch und Fisch essen. Öfters ist nicht zu empfehlen: Fleisch lieber in Maßen und Fisch auch.

Und entgegen deinem Vorurteil habe ich einen Gesundheitsberuf gelernt, wurde in Ernärhung unterrichtet, und muss für mein Klientel auch entsprechende Ernährungspläne erstellen. Ich bin vielleicht kein Diätassistent und kein Experte - aber bestimmt auch kein Laie. ICh weiß was ich sage.

Und mit diesem Hintergrund möchte ich nochmal betonen: Ernährung alleine reicht nicht, wenn die Bewegung fehlt. Umgekehrt ist Sport auch nicht ausreichend, wenn die Ernährung nicht umgestellt wird.

Beide Standpunkte sind wichtig zum Abnehmen und mit einem einfachen "Isst du weniger, als du verbrauchst" ist es nicht getan. So habe ich es gelernt.

Der Körper gewöhnt sich nämlich sowohl an regelmäßigen Sport als auch an Ernährung und stellt damit den Abnehmeffekt ein. Also muss an beidem gearbeitet werden.

Kommentar von andele321 ,

Man kann sich selbstverständlich auf die Dinge festlegen die man irgendwann mal gelesen hat.

Und ich kann dir versichern, dass du selbstverständlich auch ohne Sport abnimmst, sobald du weniger isst, als du verbrauchst.

Sport kann die Gewichtsabnahme begünstigen oder vereinfachen, weil man durch Sport ja mehr Kalorien verbrennt.

Und wie gesagt, man kann Dinge empfehlen, die man irgendwo mal gelesen hat, oder man berichtet aus Erfahrung.

Nach deiner Theorie müssten alle Menschen, die kein Sport machen, dick sein.

Kommentar von Rendric ,

Nein, das ist nicht der Umkehrschluss meiner Aussage. Die Genetik und der Stoffwechsel spielen auch eine Rolle: Deshalb werden Menschen auch nicht dick unabhängig von Bewegungsmangel und ungesunder Ernährung.

Und natürlich mag es auch auf einige zutreffen, das sie erstmal nur an einer Stellschraube arbeiten müssen, um erste Ergebnisse zu erzählen.

Aber wenn man gesund und ausgewogen Leben möchte, ohne Jojo-Effekt, dann gehören beide Komponenten dazu.

Antwort
von robi187, 32

jede diät hat einen anfang und ein ende?

damit kommt schnell ein jojo?

das einzige das hilft ist mit der krankenkasse oder eine ernährung arzt einen seiltänzer gleichgewichts plan zu  machnen und dann lebenslang aufpassen das man immer das gleichgewicht auf dem hochseil einhält?

viel kraft für den weg

Kommentar von alessiaablassi ,

naja kenne viele die Diäten macht und top Körper haben.&d ich meine ja auch nach der Diät nicht wie damals essen und aufpassen

Kommentar von robi187 ,

ich kenne viele die diäten machten und heute eine essstörung haben also vorsichtig sein? wie gesaft arzt oder kk beratung ist das beste.

Antwort
von Bernddasbrot20, 45

Wenn du spirituell aufgeschlossen bist, schau doch mal bei youtube nach Meditationen. Kann dir gerne etwas empfehlen.

Kommentar von alessiaablassi ,

ja empfehl mir bitte:)

Antwort
von Giusy28, 25

Low carb und sport

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten