Frage von Nacak95, 39

"Diät" Vorgehensweise richtig?

Hallo Leute:-) Ich bin seit knapp 2,5 Wochen am abnehemen und habe schon knapp 5kg abgenommen
Meine Ernährung sieht so aus:
Morgens: Proteinmüsli
Mittags: sweet chilli Putenbrust 150g und reis c.a 70g
Abends: sweet chilli Putenbrust 150g mit Tomaten u. Gurken dazu
Ich benutze auch Proteinshakes, BCAA und Amino.
Mit dieser Ernährung habe ich kein Hunger und das seit tag eins. Es fällt mir relativ leicht, dazu gehe ich 5-6x in der Woche ins Fitness Krafttraining und nach dem Training 15 min stepper.

Ich fühle mich sehr wohl dabei.Was haltet ihr davon? Gibt es was zu ergänzen? Greetings und thx :-)

Antwort
von menar, 19

Mhmm... Die Menge an Gewicht zu verlieren in der kurzen Zeit klingt für mich gar nicht gut.

Das schadet deinem Körper, genauso wie die einseitige Ernährung und dauerhaft hilft dir das auch nicht.

Ich verstehe den Frust das Abnehmen Zeit beansprucht! Aber es ist gesund möglich 0.5-1kg pro Woche abzunehmen. Das kannst du dann dauerhaft halten.

Mit der Menge an Sport die du machst solltest du gute Erfolge erzielen, wenn du morgens weiterhin genung Kohlenydrahte zu dir nimmst und ansonsten abends auf späte und schwere Mahlzeiten verzichtest.

Aber mit deinem Vorgehen wirst du es irgendwann nichtmehr können, dein Körper wird unterversorgt sein und dann alles Bunkern was er bekommt und das Gewicht ist ganz schnell wieder drauf.

Viel Glück noch 

Kommentar von Nacak95 ,

Ich nehme jeden Samstag bisschen mehr Kohlenhydrate zu mir. Und wie gesagt, ich fühle mich top Fit. Habe noch mehr Kraft und fühle mich gut

Kommentar von menar ,

Mhm das kann gut sein. Es ist trotzdem auf Dauer nicht gut für dein Körper so schnell Gewicht zu verlieren oder sich so einseitig zu ernähren. Da ist es egal wie gut und fit du dich gerade fühlst. 

Aber letztendlich ist es dein Körper und du musst wissen was du mit ihm machst.

Antwort
von mesters, 16

Also Prinzipiel eine sehr gute Ernährung nur 4 mal ins Fitnessstudio zu gehen wäre ein bischen besser da dein Körper sich erst daran gewöhnen muss so viel sport zu machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community