Frage von Trixiweissnicht, 118

Diät trotz Magersucht-vergangenheit?

Hallo, ich habe lange Zeit an Magersucht gelitten. Jetzt kann ich das erste mal seit 5 Jahren endlich wieder essen ohne zu rechnen und habe wieder richtig Freude dabei. Gestern kam meine Mutter dann mit dem ehemaligen abiballkleid einer Kollegin. Als ich es anprobieren sollte, ging hinten auf Brusthöhe der Reißverschluss nicht zu. Jetzt meint meine Mutter, dass ich 2 Kilo abnehmen soll, um in das Kleid zu passen. Ich wiege 58 Kilo auf 169 cm und weiß, dass 2 Kilo weniger meinem bmi nicht schaden. Ich hab aber angst vor einem erneuten Rückfall, wenn ich jetzt wieder öfter auf die Waage steige und Diät Maßnahmen ergreife. Gibt es jemanden mit Magersucht-vergangenheit/ Magersucht, der mir mal seine Meinung sagen könnte? Danke schonmal. ..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Thaliasp, 49

Hi, ich hatte Magersucht. Ich habe nachdem ich die Sucht besiegt hatte keine Diät mehr gemacht. Ich wage es auch zu bezweifeln ob 2kg reichen. Du nimmst ja dann nicht grad dort ab wo es sein sollte. Ich finde das Verhalten deiner Mutter nicht so toll, sie weiß doch wie krank du warst? Kaum bist du gesund wieder vom Abnehmen anfangen, nein das ist nicht gut. Ich würde nicht wieder mit einer Diät anfangen. Vielleicht kann man das Kleid ja auch ein bisschen ändern damit es für dich passt? Prüft doch diese Variante, du sollst weiterhin deine neu gewonnene Freiheit genießen können ohne zählen und rechnen. Ich weiß wie das ist und gewesen ist. Alles Gute.

Kommentar von Thaliasp ,

Diese Antwort von mir negativ bewerten finde ich mega toll. Die Person wird sich wohl total gut auskennen mit Magersucht dass sie meine Antwort negativ bewerten kann. Immerhin hatte ich die Sucht und kann die Angst der Fragestellerin sehr gut nachvollziehen. Auch die andere Antwort wurde wie ich gesehen habe auch negativ bewertet. Vielleicht sind hier ja Leute unterwegs die Freude haben andere zu ärgern. 

Kommentar von Trixiweissnicht ,

Das mit dem ändern ist ne tolle Idee.  Vor allem weil ich während meiner Magersucht am meisten unter meiner extrem kleinen oberweite gelitten habe und über mein jetziges c Körbchen froh und glücklich bin. ..und wieder normal essen ist auch total schön :-) 

Kommentar von Thaliasp ,

Finde ich auch, halte daran fest was du jetzt erreicht hast. Alles Gute. Es ist schön wenn es einem gelungen ist die Sucht zu besiegen.

Kommentar von Thaliasp ,

Danke für das Sternchen. Alles Gute für deinen weiteren Lebensweg.

Antwort
von moopel, 18

Ich war/bin auch magersüchtig. Bei mir hat tatsächlich eine Diät einen Rückfall gebracht... Ich wollte auch nur 2-3 kg abnehmen. Sah nicht genug Erfolg und nahm mehr ab, das gefiel mir dann schon besser, aber nicht gut genug. Danach ging es dann immer weiter. Bis zur Klinik. Ich kann dir nur sagen, lasse es lieber. Du gefällst dir ja so wie du bist. Warum willst du das für ein Kleid ändern? Suche dir ein anderes Kleid oder ändere es wie Thaliasp es schon sagte, lass es ändern ;) Die Wege sind einfacher und deutlich besser für dich 

Antwort
von karoline5471, 118

Ich finde du solltest mal mit deiner Mutter reden, dass du unsicher bist. Ich persönlich finde nicht dass du wegen einem Kleid extra abnehmen musst. Frag am besten jemanden bekannten, (Mutter, Vater,etc.) Dass du Angst vor Rückschlägen hast und nicht weißt was du tun sollst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten