Frage von fifafischi, 63

Diabetis oder Schilddrüse?

Hallo Leute, ich jab in letzter zeit ein paar Symptome bei mir festgestellt. Vielleicht hat jemand Erfahrung und kann mir mehr sagen. Demnächst mach ich mir auch nen termin beim arzt für n blutbild (wobei ich auch nicht weiß ob meine kk das übernimmt).

Also in letzter zeit hab ich vermehrt: -Blaue Flecken an den beinen ohne grund -Meine Füße schlafen öfter ein -vorallem morgens muss ich ca halbstündig zur Toilette ( wasser lassen) - Ich nehme immer mehr zu ( teilweise 2 kg in der woche ohne anders zu essen) - Ich schwitze unglaublich schnell - außerdem hatte ich vor ca 2 jahren mal das Problem dass mir dauernd schwindelig war (wurde damals auf die Halswirbelsäule zurück geführt), das Problem trat vorallem oft nach dem essen auf--> hat sich mittlerweile aber wieder gelegt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cassiopeija, 22

Kann nur das bestätigen, was hier schon gesagt wurde. Ferndiagnosen sind eh nicht möglich und exakt die gleiche Situation wird kaum einer haben.

Du hast alle 2 Jahre Anspruch auf ein von der KK bezahltes grosses Blutbild. Allerdings gehören da wichtige Werte nicht dazu. Der HbA1c (Blutzuckerlangzeitwert) uhd die Schilddrüsenwerte (TSH, ft3 und ft4) müssen gesondert angefordert werden.

Das musst Du Deinem Arzt sagen. Ausserdem würde ich gleich einen Vitalstoffspiegel der wichtigsten Stoffe machen lassen (Vitamin D3, Magenesium, B12, Chrom, Zink, Mangan, Selen und Eiweissspiegel). Das kostet allerdings 28 Euro, da die KK das nicht bezahlt.

Ausserdem würde ich eine Urinprobe mitnehmen und untersuchen lassen. Nicht der frühe Morgenurin, sondern einen Toilettengang später.

Damit sollte man relativ schnell heraus finden, wo das Problem steckt.

Ich bin insulinpflichtiger Typ 2 Diabetiker und hatte das Problem mit dem Schwindel und dem Schwitzen auch und habe es auf den Diabetes geschoben. Bei einem Klinikbesuch hatte ich das Glück an eine spezialisierte Endokrinologin zu geraten, die eine Sonographie machen liess.

Tja, mittlerweile hab ich seit Dezember 2015 keine Schilddrüse mehr. Als Ersatz gibts eine Hormontablette und das wars. Kein Schwitzen (ich konnte oft nachts mein Schlafanzug auswringen) und auvch keinen Schwindel mehr.

Es könnte bei Dir auch eine Kombi aus Diabetes und Schilddrüse sein oder eben ganz was anderes. Arzt und grosses Blutbild mit den Zusatzwerten ist die richtige Entscheidung. ;)

Kommentar von fifafischi ,

Ich war nun beim arzt. Das blutbild ergab einen tsh wert von 6. Meine ärztin empfiehlt mir mehr jod zu essen, anders behandeln will sie nicht. ich hab mich in das thema mal eingelesen und finde den tsh wert viel zu hoch. in zwei Wochen muss ich zum Radiologen, ich hoffe dieser handelt.

Kommentar von Cassiopeija ,

Ja, das Problem kenne ich.Der Spezialist meinte nach Ultraschall und Szintigraphie, dass das, was da in meinem Hals ist, schon mindestens 2-3 Jahrzehnte falsch läuft.

Zum Schluss war es ein wahres Monster, was da raus operiert wurde. Das dumme war, das man keinen Kropf sehen konnte, da sich alles nach innen wölbte.

Offensichtlich wurde es dann, als ich wegen des Setzens eines Stents jodhaltiges Kontrastmittel bekam.

Such Dir auf jeden Fall einen Spezialisten, bei einem Radiologen hätte ich da so meine Zweifel. Ich weiss nicht, wo Du wohnst, empfehlen kann ich Dir diese Klinik hier. Niemand in Deutschland hat mehr Erfahrung damit.

http://www.diakonie-klinik.de/leistungsspektrum/medizinische-zentren/schilddrues...

Antwort
von FelixFoxx, 39

Geh bitte zum Arzt! Wenn Du so viel zunimmst, könnte das ein Anzeichen einer Niereninsuffizienz sein.

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 14

Hallo!

Es könnte sich um eine Schilddrüsenunterfunktion handeln aber natürlich auch noch anderes sein. Ohne eine gründliche Untersuchung kann das niemand sagen.

Diabetes würde ich eher ausschließen!

Geh bitte zum Arzt und lass dich untersuchen. Er wird sicherlich ein Blutbild machen und das müsste dann auch die Krankenkasse bezahlen.

Ich wünsch dir baldige Besserung!

Gruß Lirin

Antwort
von Lissy19, 49

Klingt meiner Meinung nach eher nach einer Schilddrüsenunterfunktion. Die hat eine gute Freundin von mir auch. 

Aber der Arzt wird dir da denke ich mehr Gewissheit geben als wir hier ;-) 

Antwort
von Blindi56, 40

Klingt u.a. nach hohem Blutdruck und dann eher nach Schilddrüse, aber es ist ja nicht auszuschließen, dass Du alles kombiniert hast.

Also Arzttermin abwarten, die Blutuntersuchung zahlt die KK natürlich, wenn ein Arzt das auf Grund der Symptome für nötig hält.

Antwort
von TheAllisons, 30

Warte besser auf die Untersuchung, die wird dir die Antworten bringen. Ferndiagnosen wären nicht hilfreich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten