Diabetes ja oder nein, was denn nun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Offenbar braucht dein Körper etwas zu lange, um das benötigte Insulin zu erzeugen. Nur so kann der Blutzucker so schnell steigen.

Für mich wäre das ein Hinweis auf einen Typ 2 Diabetes. Im Moment ist er sicherlich nicht besorgniserregend, bei deinem guten Hba1c aber wenn die Bauchspeicheldrüse überfordert ist, dann lässt sie schneller nach.

Versuche doch mal viele Vollkornprodukte zu essen. Vollkorn wird langsamer verdaut und so hat der Körper länger Zeit für die Insulinerzeugung. Dann dürfte dein Blutzucker nicht mehr so hoch ansteigen.

Du könntest das mit einem selbstgemachten Müsli testen. Viele, verschiedene Körner, ein wenig fettarmes Yoghurt oder auch Milch und eventuell ein wenig Süßstoff. So hast du nur Vollkorn-Kohlenhydrate.

Eines wäre noch wichtig, du musst unbedingt mehr trinken! Ein halbe Liter ist viel zu wenig und belastet die Niere unbgemein. Viel trinken senkt auch den Blutzucker, am besten wäre Wasser.

Ich wünsche dir alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim oGGT nach so einer Zeit zu messen ist schon in Ordnung. Normaler Weise mißt man den nach 2 Stunden, bei dir hat man jetzt sogar noch engaschigere Messungen durchgeführt, als nach 1,5 und nach 2,5 Stunden. Und da waren die Werte ja normal, wobie da auch ein Wert von bis zu 150mg/dl nicht ungewöhnlich wären. Dein HbA1c ist auch nicht auffällig. Daher denke ich, deine Insulinproduktion funktioniert schon noch irgendwie. Dennoch ist es erschrecken, wie schnell dein Blutzuckerwert hoch schießt. Das ist durchaus eine Form von Diabetes, die du sehr ernst nehmen mußt. Einen Aspekt hast du ja selber angesprochen. Du trinkst sehr wenig. Ich rate dir, deutlich mehr trinken (einfach nur Wasser) und dafür weniger Salz zu dir nehmen. Aber trotzdem weiterhin vom Arzt überwachen lassen. Ich finde es auch nicht verkehrt, jetzt noch einen weiteren oGTT durchzuführen.

Hat man denn bei der ersten Messung am Ende mal überprüft, ob man auch Zucker im Urin nachweisen konnte? Das fände ich jetzt noch eine wichtige Information.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigMama81
07.11.2015, 15:10

Nee, da wurde der Urin nicht getestet. War die Nierenschwelle nicht 180?? Da musste des ja mehr als Positiv sein, gell? Ja, der Hbc1 war in %. Wenn ich mir die Tabelle aber anschaue, ich habe NIE Werte um die 90, selbst NÜ nicht....

0