Frage von freakixx, 50

DHLpaket mit Sendungsverfolgung angeblich an mich zugestellt, jedoch nie erhalten?

Hallo,
ich habe heute angeblich mein Paket erhalten, jedoch habe ich es nie bekommen, obwohl dort steht, dass es an mich zu einer Uhrzeit, an der ich zu Hause war, an mich zu gestellt wurde. Ich habe kein Paket entgegengenommen, bin aber als Original Zusteller bei der Sendungsverfolgung eingetragen. Was tue ich denn nun? Das Geld wurde schon abgebucht.

Antwort
von konstanze85, 48

Bei DHL anrufen und sich beschweren. Das ist leider keine Seltenheit. Oftmals liegt das Paket dann bei einem Nachbarn und oft hat der ursprüngliche Empfänger nicht mal einen Benachrichtigungsschein in der Post. Vor allem in der Vorweihnachtszeit kommt sowas leider viel zu oft vor.

Ich saß auch schon mal zu Hause am PC und verfolgte eine Sendung, die mir angeblich nicht zugestellt werden konnte, weil ich nicht zu Hause war,genau zu dem Zeitpunkt als ich zu Hause vor dem PC saß und auf den Paketboten gewartet habe. Er war nur zu faul in den 5. Stock zu laufen

Kommentar von sheepster ,

Das kenne ich auch - wobei ich das meistens bei DPD habe. Die haben öfters keinen Bock, das zuzustellen.

Kommentar von Pestilenz ,

Die allertypischte nummer: 1 ausrede vom kunden^

Sicher, du könntest genau DEN fahrer erwischt haben aber das ist sehr unwahrscheinlich.

:-)

Kein normaler fahrer wirft n zettel rein nur weil er zufaul ist. Das paket kommt morgen wieder und dann hat er noch mehr zu tun ?? Das machen nur dumme menschen. Und die sind in der regel recht schnell weg vom fenster denn: man glaubt es kaum. Ein bisschen hirn braucht man als paketfahrer^^

Kommentar von konstanze85 ,

Ausrede vom Kunden? Du scheinst nicht gut informiert zu sein. Erste letzte Woche gab es dazu sogar einen Beitrag bei Akte.

Es wurden Poten von Hermes, DHL und einem dritten Lieferanten einen Tag lang verfolgt mit Kamera. Und z.B. der Hermesbote klingelte nur bei jedem dritten Kunden, bei den anderen, die z.B. ohne LIft weiter oben wohnten oder wo die Pakete einfach schwer waren, wurde sofort ein zettel an die Hautür gepinnt.

Das ist kein Einzelfall und sicher keine Ausrede vom Kunden. Es kann keiner bestreiten, dass -vor allem in der Vorweihnachtszeit- viele Pakete einfach "verlorengehen".

Eine Freundin von mir, die schlecht zu Fuß ist, gab letztens einem Hermesboten 2 Päckchen an der Tür wieder zurück. Hermes nimmt solche Pakete auch wieder an, allerdings klingelte kurze Zeit später eine Nachbarin bei ihr und wies sie darauf hin, dass besagte Pakete vor der Haustür stehen würden, übereinander gestapelt. Ob er sie nun vergessen hat oder einfach stehen liße, keine Ahnung, eine Nachlässigkeit war es auf jeden Fall.

Kommentar von Pestilenz ,

Solche filmchen kann man nicht zu 100% ernst nehmen. Ist dasselbe wie mit diesen rührenden tierdokus wo man nur siet wie sie in massen unwürdig iwo gestapelt werden ...

Ich habe nicht gesagt das es das NICHT gibt.

Solche fahrer sind innerhalb von tagen weg. Wenigen tagen.

Weil es ersten sehr schnell auffällt. Man dem fahrer sofort draufkommt bei beschwerden und weil es einfach kontraproduktiv ist.

Ich war 6 jahre bei DHL EXPRESS - was glaubst du was ich alles erlebt habe mit den kunden in der zeit. Alles. ALLES. Es gibt nichts was es nicht gibt.

Deswegen glaube ich ich immer zuerst dem fahrer.

Aber ok. Ich bin schon länger weg. Kann sich einiges geändert haben.

Aber das prinzip nicht. Und das besagt: wenn ich heute nicht alles zustelle kommt morgen doppelt soviel und bei zuvielen retouren gibts eine aufs haupt vom terminalmanager.

Kommentar von konstanze85 ,

Der Bote kommt am nächsten Tag nicth erneut, sondern entweder darf man sich dann das Paket bei der nächsten Post selbst abholen oder es liegt irgendwo in der Nähe bei der nächsten Poststation oder beim Geschäft an der Ecke. Frei nach dem Motto"Nehmen sie das Paket für xy an, der ist nicth zu Hause. Ich schmeiß einen Zettel durch".

Und ich glaube kaum, dass die Originalaufnahmen der Videoüberwachung und die darauffolgende Ansprache an den Boten, warum er denn so handeln würde und seine raue Reaktion gestellt waren. Es wurden sogar Betroffene interviewt, auf Pakete warteten und vor laufender Kamera am PC anhand der Sendungsnmmer zeigten, dass das Paket angeblich zugestellt wurde, schon vor Wochen.

Wie gesagt, es ist leider keine selten auftretende Ausnahme mehr, was viele Betroffene bestätigen könne, sogar hier in dieser Frage, im Bekannten- oder Freundeskreis und mittlerweile sogar im TV.

Klar gibt es auch unehrliche Kunden, aber das eine neutralisiert ja nicht das andere.

Kommentar von Pestilenz ,

Ja stimmt. Du hast recht.

Ich hab halt andere auffassung von damals weil wir keine paketshops hatten.

Die machen es dann natürlich einfach. 

Denn bei uns gab es auch 2 zustellversuche und eben keine paketshops. 

Ja, zeiten ändern sich. 

Deswegen bin ich auch weg damals^

Nix für ungut. :-)

Kommentar von konstanze85 ,

Nee natürlich nicx für ungut. Ich rege mich haltnur über sowas auf, weil man dann so viel Rennerei hat und nicht selten auf das Paket komplett verzichten muss. Aber ich denke auch, dass die meisten Auslieferer immer noch ihren Job gut machen:)

Antwort
von Pestilenz, 37

Wo wohnst du ? Wohnung oder haus ? Wenn haus schau dich mal um. Funktioniert deine klingel ? Hörst du klingel wenn du am pc bist ? (Und eventuell mit sound was tus und die türen zu sind ) 

Ansonsten immer beim nachbarn fragen. Ist aber eher unwahrscheinlich da es eigene scans für den nachbarn gibt.. Naja^ oder wenns was kleines ist im postkasten schaun xD

Antwort
von Deshaker, 35

Liegts eventuell beim Nachbarn?

Antwort
von xxxFriendlyxxx, 50

Rufe bei DHL an. Kann sein dass der Bote regelrecht kein Bock mehr hatte und den Rest der Pakete selbst unterschrieben hat weil er Feierabend haben wollte.

Kommentar von freakixx ,

Habe ich, die meinten, dass sie mir nicht helfen können.

Kommentar von xxxFriendlyxxx ,

Dann sind die inkompetent. Dann frag mal bei dem Absender nach, ob der da was machen kann

Kommentar von timi03 ,

Nachbarn?!

Kommentar von Pestilenz ,

So einfach ist es nicht lol, ich war 6 jahre bei DHL. Ich kannte keinen einzigen der sowas in der art macht. Und auch nicht der dispo. Do in 20 jahren gabs einmal so einen fall. Einen ähnlichen.

Wenn jemand sowas macht kommt man am nächsten tag drauf und weg ist der fahrer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community