DHL versendet angeblich nur Pakete bis 120x60x60cm alles drüber ist Sperrgut kostet zusaetzlich 25 Euro Sperrgut. Wieso aber bei manchen nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Haben wir uns als Firma auch schon gefragt. Wir haben einen Onlineshop (ist ein Familienbetrieb und deshalb verkaufen wir nicht sooooo viel wie Großunternehmen). Wir schauen auch, dass wir nicht über die Maße kommen. Bei Hermes haben sie es etwas anders mit dem Paketmaß. Je nach dem welhe Größe es ist, verschicken wir es halt mit Hermes. Wenn man als Großkunde von DHL viel verkauft, dann bekommt man ganz andere Preise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superdeligiert
17.12.2015, 09:14

das ist schon klar dass im Kapitalismus immer die Menge zaehlt. aber eben welche Menge. Und bei DHL ist es so man muss vorher schon beweisen wieviel man verschickt wenn nicht dann denken die sich was aus so wie es Ihnen passt

0

Hat dein Verkäufer keine Versandkosten aufgeführt? Ist das nicht Vorschrift? Laut öffentlicher Preisliste bei DHL ist das Abmaß Sperrgut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superdeligiert
17.12.2015, 09:03

das hat doch nichts mit den tatsächlichen Kosten zu tun

0

Gewerbliche Versender haben in der Regel Sonderkonditionen mit einem oder mehreren Versanddienstleistern. Kannst ja mal bei DHL nach den Preisen fragen, wenn du 100 oder 500 Reifen/Monat verschickst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superdeligiert
17.12.2015, 09:02

ich bin gewerblicher Kunde. aber DHL sagt nein es ist Sperrgut

0

Die DHL hat einfach andere Konditionen für Geschäftskunden. Denn wie du schon sagst, niemand würde bei solchen horrenden Versandkosten in einem Online-Shop einkaufen. Da diese aber wesentlich mehr versenden als Privatkunden, können dort auch günstigere Konditionen ausgehandelt werden. In dem Fall ist das für dich als Kunden doch super.

Nur so ist es übrigens auch möglich, dass große Internethändler wie etwa Zalando oft kostenlosen Versand und Rückversand anbieten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superdeligiert
17.12.2015, 09:02

ich bin gewerblicher Kunde. aber DHL sagt nein es ist Sperrgut

0

Das ist dein Problem?

Beschwerst du dich gerade das du den Fahrradreifen bekommen hast ohne Sperrgut bezahlen zu müssen?

Als Händler hast du ganz andere Möglichkeiten über DHL was zu schicken.

Als Beispiel mal hier

https://www.dhl.de/de/paket/geschaeftskunden/ab-200-pakete/nationaler-versand/paket.html

Da ist dein Packet ganz locker mit abgedeckt.

Ich schätze wenn du im Jahr 500+ Packete verschickst bekommst du sogar noch bessere Konditionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superdeligiert
17.12.2015, 09:07

alles lesen:

Das Gurtmaß beträgt maximal 360 cm und berechnet sich wie folgt:

Längste Seite des Paket + 2 x Breite + 2 x Höhe.

und damit waere das von mir erhaltene Paket ( das Wort schreibt man ohne c) auch Sperrgut

0

Einige Großkunden, die sehr viel versenden, haben besondere Konditionen mit DHL ausgehandelt, das ist abhänging von der Sendungsmenge. Und die Sendung ist trotzdem Sperrgut, auch wenn's nicht draufsteht, und wird auch so behandelt. Es gibt auch Versender, die versuchen einfach ob es als Paket durchgeht. Manchmal klappt das, ab das ist dann ein Fall für die Entgeltsicherung und wird nachbelastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superdeligiert
17.12.2015, 09:08

und wann ist man Großkunde?

0

Sonderkondition für Firmenversand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung