Frage von johnyweb97, 42

DHL Paket weg, Wert jedoch 40€ über der Versicherungsgrenze?

Hallo,

ich hatte am 18.03. ein Paket (ohne Zusatzversicherung, also bis 500€) versandt. Bis heute steht bei der Sendungsverfolgung "Paket wurde vom Sender in der Filiale abgeliefert." Da es arge Streitigkeiten wegen des Artikels mit dem Verkäufer gab und ich die Ware nach Erhalt des Geldes zurück schicken sollte, ist es mir sehr wichtig, da ich keine Lust auf Gericht usw. habe.

Quittung habe ich natürlich noch, aber ich bin mir nun nicht sicher, ob ich einen Nachforschungsauftrag erteilen soll, DENN: das Paket hatte einen Einkaufswert von 540€, als 40€ über der Versicherungssumme...da ich bisher nie Probleme mit DHL hatte und mir die Versandkosten in Höhe von 15€ für eine Sendung (kein Sperrgut, nur schwer) schon viel zu teuer sind, habe ich gar nicht an eine Zusatzversicherung gedacht.

Würde DHL mglw. nur 500€ erstatten (was ich nicht glaube) oder die Versicherung ablehnen? Ich habe gelesen, dass DHL gut und gerne mal ablehnt und es darauf ankommen lässt, ob der Kunde nun klagt oder nicht.

Damit hätte ich zwar kein Problem, aber ich wäre dann in der Beweispflicht, dass der Inhalt die 500€-Grenze nicht überschreitet! Ich habe Chatverläufe, mehr nicht, aber die würde letztendlich nur beweisen, dass der Wert über dem Versicherungswert liegt.

Hat jemand Vorschläge wie ich vorgehen sollte? Denn parallel zu dieser Geschichte hätte ich dann eine Anzeige wegen "Betrugs" am Hals. Ich habe zwar mit dem Abliefern des Pakets in der Filiale meine Verpflichtungen erfüllt, dennoch kann ich natürlich nicht nachweisen, dass auch genau DAS dort drin ist.

Bitte um schnelle Vorschläge

lg

Antwort
von oppenriederhaus, 25

... und was nun der Nachforschungsauftrag mit der Versicherung zu tun ?

Antrag stellen - irgendwo muss das Paket ja sein

Kommentar von johnyweb97 ,

Das ist richtig, aber wenn es beschädigt wurde o.Ä., dann wird gerne mit "nicht auffindbar geantwortet", das hätte dann z.B. mit Versicherung zu tun. Mir gehts jetzt auch nur darum, dass ich eben den Wert beim Antrag angeben muss, für den Fall, dass ich es eben nicht mehr bekommen sollte.

Antwort
von ProfDrPrivDoz, 35

ich hab bei dhl schon zwei mal pakete mit über 500 euro wert total demoliert wiederbekommen und schriftlich mehrfach ne ablehnung  also ich würde mir da keine allzu grosse hoffnungen machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten