Frage von AnonymWebUser, 81

DHL-Paket. Inhalt auf Transportweg beschädigt. Was machen?

Habe ein Problem mit meinem Computer gehabt. Da ich 3 Jahre Garantie habe, nahm ich diese in Anspruch und schickte ihn an die Firma. Habe heute eine Email von der Firma bekommen:

"Beschädigung :rechte ober Seite tiefe Delle, linkes Seitenteil eingedrückt, gehäuse verzogen, 1. Grafikkare aus PCI-E Slot gerissen (Funktion noch nicht überprüft) 2. Grafikkarte aus PCI-E Slot gerutsch (Funktion noch nicht überprüft) Gehäuse Backplate verzugen, Mainboard wackelt, Gehäuse in sich verzogen, sodass Einbau von Grafikkarten eventuell nicht mehr möglich ist."

Der Computer war sehr gut verpackt. Es waren mehrere Lagen Styropor Folie um den Computer gewickelt und zur weiteren Sicherung Styroporkugeln zwischen Computer und Karton geschüttet.

Was kann ich nun tun? Es war eine Abholung, sprich die Firma hat, da es ein Garantiefall war den Versand des Computer bezahlt.

Antwort
von BigBen38, 45

Du kannst wenig tun, da der Auftraggeber des Pakets handeln muss...

Das Problem:

Die sogenannte Versicherung kann man in die Tonne kloppen...

Tausende Fälle haben das schon belegt...

DHL sagt immer sinngemäß  :"wenn das Paket beschädigt wurde, war es nicht gut genug verpackt" und zahlt auf Grund dieser Auffassung kaum Versicherungsfälle...

Nun hast Du ein weiteres Problem, da - wenn DHL jede Garantie ablehnt - der Händler für den Schaden aufkommen müsste - Dir aber nun per Mail die Mängelliste zusandte...

...was auch bedeuten kann, das Du das Gerät in DEM Zustand auf die Reise geschickt haben könntest...und der Garantiefall erlischt...

Hat der Händler zu den Beschädigungen ausdrücklich erwähnt,  das es ein Transportschaden ist? 

Sonst weise umgehend dadrauf hin, das das Gerät in tadellosen Zustand bei Dir abging...und Erfrage deren weitere Schritte ...

Antwort
von playzocker22, 35

Und das ist der grund warum man pcs nicht per dhl verschickt. Wenn man sich mal anguckt wie die mit den paketen umgehen ist das ja auch kein wunder dass so ein pc kaputt geht. Aber hast du den innenraum auch mit styropor o.ä. ausgefüllt sodass sich NICHTS bewegen konnte? Wenn nein, dann kannst du auch nicht erwarten dass da irgendeine versicherung zahlt

Antwort
von Wuestenamazone, 46

Da kannst du wenig machen denn du kannst nicht beweisen, dass er gut und sicher verpackt war.

Antwort
von special342, 40

Mhm schwierige sache . Du musst der FIrma das schildern das es nicht kaputt war und du es super verpackt hast . Und dann musst du oder sie das der post melden da ich ja mal davon ausgehe das es versichert war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten