Frage von fluuuffy, 111

Dhl Paket-Annahme verweigern?

Hey ihr,

Ich habe versehentlich etwas doppelt in eBay bestellt. Der Verkäufer hat beides schon verschickt, ein Paket kam auch heute schon an. Der Verkäufer meinte aber ich soll einfach morgen, wenn das 2. Paket kommt, die Annahme verweigern, dann geht es automatisch an ihn zurück und er erstattet mir dann den Kaufpreis.

Nun ist meine Frage, ob ich da vom Postboten eine Quittung oder so bekomme, wenn ich die Annahme verweigere? Ansonsten könnte der Verkäufer ja auch einfach behaupten, er hätte das Paket nie zurück bekommen...

Antwort
von dresanne, 49

Der Verkäufer sieht den Verlauf der Sendung anhand der Sendungsnummer. Mache das so, wie der Verkäufer gesagt hat.


Antwort
von SiViHa72, 68

Die Sache ist: wenn Du es nicht annimmst, dann geht es automatisch zurück und das wird auch ib der Sendungsverfolgung erfasst. davon könntest Du,w enn Du unbedingt willst, einen Screenshot machen.

Eine Quittung kriegst Du n icht.

Kommentar von fluuuffy ,

Ich habe aber keine Sendungsnummer zu diesem Paket, wie komme ich dann zur Sendungsverfolgung ? 

Antwort
von Lookser, 76

Der VerKäufer kann aber auch nicht beweisen das Du es bekommen hast.

Kommentar von fluuuffy ,

Das stimmt. Allerdings habe ich schon im Voraus bezahlt und der Verkäufer hat das Geld ja schon...

Kommentar von Lookser ,

Du solltest dringend den Verkäufer anrufen

Antwort
von Icecrystal666, 63

Wenn du die Annahme verweigerst bekommst du normal gar nichts und unterschreibst auch gar nichts. Damit ist es so als hättest du das Paket nie erhalten. Damit wäre es auf dem "Hinweg" verloren gegangen wenn es bei ihm nicht ankommt.

Das ist wie wenn du den Schein im Briefkasten hast und das Paket bei der Post nicht abholst. Dann geht es auch einfach an den Absender.

Kommentar von fluuuffy ,

Das heißt, wenn der Verkäufer behauptet, er hätte das Paket nicht bekommen, läuft das über den Käuferschutz?

Kommentar von Icecrystal666 ,

Ja das ist dann Käuferschutz. Davon abgesehen senden die meisten Händler versichert und bekommen im Zweifel das Geld über DHL wieder. Aber du musst dein Geld also in jedem Fall bekommen.

Kommentar von dresanne ,

Stimmt alles nicht. Käuferschutz ist hier überhaupt nicht die Frage, es geht um was anderes. Und außerden zahlt die DHL kein Geld zurück!.

Kommentar von Icecrystal666 ,

Wenn ein versichertes Paket verloren geht, dann zahlt DHL im Verlustfall. Und es ist ein Käuferschutz weil das Paket niemals beim Empfänger angekommen ist.

Antwort
von WosIsLos, 31

Nix unterschreiben, Annahme verweigern und fertig.

Antwort
von DG2ACD, 42

Du unterschreibst ja auch nicht, dass Du das Paket entgegengenommen hast.

Als die Welt noch vertrauenswürdiger war und wir in Versandhäusern bestellt haben ;-) War sowas Gang und Gebe

Kommentar von dresanne ,

Bei Paketannahme unterschreibt man schon, nur bei Päckchen nicht.

Kommentar von DG2ACD ,

Grundsätzlich richtig. Wenn der Inhalt aber einen gewissen Wert hat, sollte man immer versichert als Paket verschicken. Unabhängig von Größe und Gewicht.

Wobei ich sagen muss, dass ich diese Versicherung noch nie in Anspruch nehmen musste und bezweifle, dass sich sie sich im Ernstfall wirklich lohnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten