Frage von Schockostreusel, 25

DHBW Heidenheim - Soziale Arbeit mit älteren Menschen/ Bürgerschaftliches Engagement?

Hallöchen. Ich werde ab Oktober an der DHBW in Heidenheim den oben genannten Studiengang dual studieren. Ich hätte dazu jedoch noch ein paar Fragen. Ich wollte unter anderem soziale Arbeit studieren, da die Beschäftigungsmöglichkeiten nach dem Studium so vielseitig sind. Bei dem dualen Studium muss man sich nur leider von Anfang an auf einen bestimmten Bereich spezialisieren. Könnte ich nach meinem Abschluss theoretisch trotzdem in einem anderen Bereich, wie beispielsweise der Rehabilitation oder der Jugendhilfe arbeiten? Immerhin gibt es ja auch ein Grundwissen/-studium, welches in jedem Bereich vermittelt wird. Oder bestünde die Möglichkeit einer Weiterbildung? Eine weitere Frage wäre, ob ich danach als Sozialpädagogin betitelt werden kann oder nicht? Das wars eigentlich auch schon. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir wenigstens einen Teil der Fragen beantworten könnten. LG Anna

Antwort
von CamelWolf, 11

Formal kannst Du mit Deinem Abschluss in jedem Teilbereich Deiner Branche arbeiten. Die Spezialisierung findet ohnehin erst während der Berufstätigkeit statt und wird i.d. R. durch berufsbegleitende Zusatzqualifikationen (z.B. Betriebswirtschaft, verschiedene therapeutische Ausbildungen usw. usw.) vertieft.

Mein Tip: 

Lass Dich nie auf Arbeitsfelder wie offene Jugendarbeit, sozialpädagogische Familienhilfe, sozialer Dienst im Jugendamt usw. ein. Das sind berufliche Einbahnstraßen die entweder in ein Leben in Armut oder im Frust  münden.

Kommentar von CamelWolf ,

Nachtrag:

Du bist nach Deinem erfolgreichen Abschluß Sozialpädagogin. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community