Frage von Giamo458,

Dezimal und Bruchrechnen?!?!

Hallo

Kann mir mal jemand den Rechenweg erklärung für Dummies?!

a) 2/3+1/2

b) 4 5/8 - 1 3/4

c) 9/4 : 0,025

Antwort von romar1581,

a: erweitern auf das KgV, das sind Sechstel.

2/3 Zähler und Nenner mal 2 = 4/6,

1/2 Z + N mal 3 = 3/6

4/6 + 3/6 = 7/6 = 1 1/6

b: erst aus den gemischten Zahlen unechte Brüche machen:

4 5/8 --> 37/8

1 3/4 --> 7/4, diese auf Achtel erweitern Z+N mal 2 --> 14/8

jetzt subtrahieren: 37/8 - 14/8 = 23/8 garaus wieder eine gemischte zahl machen --> 2 7/8

c: aus der dezimalzahl einen Bruch 0.025 = 25/1000 oder 1/40

Brüche werden dividiert indem man mit dem Kehrwert multipliziert, also:

9/4 * 40/1 = 9/4 mal 40 = 360/4 = 90

Kommentar von romar1581,

Erklärung zu a:

Stell dir vor du hast eine 2/3 Torte und eine halbe Torte wenn du jetzt beide Stücke in sechstel-Torten Stücke zerschneidest, hast du zusammen 7 Sechsteltorten, daraus kannst du eine Ganze Torte zusammenfügen und ein Stück bleibt übrig.

Bei B ist es ähnlich, alles wird in gleich große Stücke zerschnitten, die man dann nur abzählen muss.

Für c fällt mir jetzt keine einfache erklärung ein.

Antwort von Xperts,

Durch musst du "Rechne den ersten Bruch mal den Kehrwert des zweiten".. Also 9/4 x 40/1 (kann das sein bei 0.025? =D) Dann 9x40 = 360, 4x1 = 4 ==== 360/4 = 9/1 = 9

Kommentar von romar1581,

360/4=9???

Antwort von mexiii,

das ist ganz einfach;) Bei + und - muss man die Nenner auf einen gemeinsamen Nenner bringen. Also bei der a) 2/3 + 1/2 = 4/6 + 3/6 = 7/6 = 1 1/6

Versuch dir das am besten bei diesem Beispiel klar zu machen. Ich hoffe, dass dir meine Antwort wenigstens ein bisschen weitergeholfen hat.

Antwort von rama21385,

(a)

2/3 = 4/6

1/2 = 3/6

Nenner "gleich" machen durch gegenseitige Multiplikation

2/3 * 2 und 1/2 * 3

(b) 4 5/8: 4 Ganze = 32/8 => 32/8 + 5/8 = 37/8

Auch die 1 3/4 als Bruch darstellen und dann Nenner gleich machen

(c) 0,025 = 25/1000

Antwort von Xperts,

Erkläre dir mal a: Musst die Nenner (unter Bruchstrich) gleichnamig machen. Dazu zählst du die Reihe des grösseren Nenners auf, also gibts unten sechs. 3 hast du mit 2 multipliziert (das du auf 6 kommst), 2 auch mal 2. = 4/6 + 3/6 = 7/6 = 1 1/6 .. Hoffe du kommst draus.. Auch beim B musst du die Nenner gleichnamig machen, Antwort für c schreibe ich noch :)

Antwort von SuperLola11,

du musst erst alle auf den gleichen Nenner bringen.

Antwort von pyro08,

Für Dummies? Ist kein Hausaufgaben-Forum, bitte schoen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Negativer Nenner beim Bruchrechnen Wie kürze ich einen Bruch wenn der Nenner negativ ist? z.B.: 36a²/ -4a und wie verhält es sich wenn Zähler und Nenner negativ sind? z:B.: -9x/-27xy Habe keinen einen Lösungshinweis gefunden -auch in Matheseiten und im Lexikon nicht Danke f...

    5 Antworten
  • Bruchrechnen. Wie geht das schon wieder? Guten Abend :) Ich brauche Hilfe beim Bruchrechnen. Keine Hausaufgaben oder so. Hab es schon laaaange nicht mehr gerbraucht und Nun. VERGESSEN. Tja so ist es halt wenn man nichts lernt. Also Könnt ihr mir Solche rechnungen erklären? Ich verstehe n...

    10 Antworten
  • Problem Bruchrechnen Hallo Leute, ich mach grad meinen Realabschluss über eine Fernschule nach. Da ich schon seit langem mit Mathe nichts zu tun hatte, und Bruchrechnen mir sowieso immer Probleme bereitet hat, habe ich folgendes Problem: Ich weiß nicht wie man gemi...

    7 Antworten

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten