Frage von S0LIDGAMER, 34

Deutschunterricht Charakterisierung?

Grüßt euch! Wir haben folgende Aufgabe in Deutsch gekriegt: Charakterisierung des Hauptcharacters. Ich habe schon bisschen was zusammengebastellt. Könnt ihr bitte anschauen ob es in Ordnung ist? Vielen Dank in Voraus!

In der Roman Raum Zeit geht es um eine Person der im Gefängnis sitzt und muss sich der alltäglichen Problemen gegenüberstellen. Das Schwerpunkt der Aufgabe ist auf sein Charakter einzugehen. „Tim Landberg“ sechzehn Jahre alt, zweiundzwanzig Monate Jugendstrafe…“ Das ist das erste Merkmal, die im Buch über der Person steht. Die ehemaligen Lehrer haben erwähnt das er „stinkfaul und völlig uneinsichtig“ sei. Diese Person hatte nie Probleme „die Mädchen anzusprechen, mit ihnen zu flirten“. Marta hat ihn als „einen witzigen, sehr intelligenten, aber auch ziemlich undurchsichtigen Tim“ bezeichnet. Als Zusammenfassung würde ich Tim näher charakterisieren. Er ist abenteuerlustig. Seine Spontanität hat ihn dazu gebracht mit der Marta nach Paris und zu Meer zufahren. Er ist fantasievoll. Er spielt in seine Gedanken über seine Rückkehr zu alte Freundin Natalie durch, baut zukünftige Pläne über sein Leben mit Marta, schiedet die Pläne gegen Bodo Ingel. Er ist frech. „Die Phase des Abtastens“ mit Ulrike Geiner-Sand hat sich das gezeigt. Auch seine Flirtversuche mit der Marta in er Kunstunterricht kann man nicht links liegenlassen. Seine kameradschaftliche Charaktereigenschaft zeigte sich als er öfter mit seine Kumpels am Kickertisch war und das er Bodos Brief angenommen. Tim ist ein Lebendiger und offener Mensch wenn er seine Gefühle mit Marta ausdrückt. Zu seinen großen Schwächen gehören auch einige Charaktereigenschaften. Er ist freimütig und gewissenslos. Seine schnelle Sprüche und Versprechungen bringen ihn in Gefahr. Er ist verantwortungslos, gewissenslos und leichtsinnig. Als er zum Meer reiste war ihm nicht bewusst dass auch Marta die Probleme kriegt. Die rebellische Charaktereigenschaft zeigt sich als er aus seine Vergangenheit viel erleben musste, zum Beispiel Probleme mit der Schule, falsche Freunde, das Aufwachsen ohne Vater. Kindisch und sarkastisch zeigt sein Umgang mit anderen Menschen egal welches Alters. Er ist auch wählerisch, stur und vorschnell. Kann sich nicht entscheiden ob er zu Natalie oder Marta geht.

Expertenantwort
von heide2012, Community-Experte für Schule, 25

Der text ist leider wirklich zusammengebastelt.

Im Einleitungssatz fehlt, wer den Roman verfasst hat und wann er erschienen ist. Es gibt etliche Grammatikfehler und es fehlen die Textbezüge zu dem, was du über die Hauptfigur schreibst. Du musst nämlich für jede deiner  Behauptungen begründen, wie du darauf kommst und auf die Stelle im T.ext hinweisen, aus der du das schließt (Seite und Zeilenangabe). Du darfst dabei auch direkt den Text, natürlich in Anführungsstrichen zitieren.

Was "die Lehrer" dazu geäußert haben, gehört nicht in die Charakterisierung.

 

Kommentar von S0LIDGAMER ,

Es ist nicht so ganz traditionelle Charakteresierung was du meinst. Der Lehrer sagt man braucht bei ihm nicht wirklich die Einleitungssatz, man kann direkt mit Charakterisierung der Hauptfigur anfangen. Seiten sind auch unwichtig hat er gesagt, und alle aus dem Buch "kopierte" Sätze sind mit Anführungsstrichen schon drin.

Kommentar von heide2012 ,

Das ist ja gut für euch, aber welche Schulform ist das denn?

Kommentar von S0LIDGAMER ,

Berufschule in dualen System

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community