Deutschunterricht auf Schweizerdeutsch, Hochdeutsch wird nicht akzeptiert?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hä? Kannst du die Farge nicht etwas genauer beschreiben? 

In der Schweiz muss man im Deutsch-Unterricht hochdeutsch sprechen. Für das ist ja deutsch da... um deutsch zu lernen ^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens:
In den Schweizer Schulen ist die Unterrichtssprache Hochdeutsch, genau so wie alles in schriftdeutsch geschrieben wird.
Zweitens:
In zB einer reinen Schweizerklasse unterhaltet man sich zB in der Geschichte oder Geographie in schweizerdeutsch, weil Schüler dies gerne so wollen. Falls ein zB Deutscher uns nicht versteht, spricht der Lehrer natürlich auf Hochdeutsch im Unterricht.

Wir Schweizer sehen es natürlich sehr gerne wenn man sich mühe gibt, sprich schonmal uns versteht. Wenn du nach 1-2 Jahren auch einigermassen so spricht ist das natürlich sehr gerne gesehen. Alle (mindestens Deutsch-)Schweizer können Hochdeutsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grammatikus
20.12.2015, 23:34

Die vorgeschriebene Schulsprache ist in der Deutschschweiz das deutschschweizerische Standarddeutsch, nicht die lokale Mundart.

1

Im Deutschunterricht  und  meistens auch Mathe wird Schriftsprache gesprochen, in anderen Fächern ist das nicht Pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh wo ist das, da will ich auch mal zur Schule :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dumm wenn man dann aus deutschland kommt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das an der Schule so ist, dann hast du Pech gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?