Frage von Perpetuummbile1, 53

Deutschland vergreißt - Was passiert mit den leeren Häusern?

Habe einen langen text dazu verfasst... wurde aber nicht gespiechert. Egal.

Einfache Kurzfassung: In Deutschland sind im Vergleich zu 30 Jahren früher immer mehr ältere und dafür weniger jüngere Menschen.

Was passiert mit den leerstehnden Häusern?

Antwort
von napoloni, 9

Das Problem besteht schon jetzt. Die jungen Leute zieht es in die Stadt. Auf dem Land vergreist die Bevölkerung tatsächlich. Häuser stehen leer, Immobilien verlieren an Wert und lassen sich nicht verkaufen. Geschäfte schließen und auch Ärzte sucht man vergebens.

Ein Haus was nicht bewohnt ist und nicht verkauft werden kann, wird zunächst verwildern und verfallen. Allgemein kann man erwarten, dass manche ländliche Kommune schlichtweg aufgegeben wird, wenn es sich nicht mehr lohnt, hier die Infrastruktur aufrecht zu erhalten. Andere werden vielleicht in einen Gewerbepark oder ggf. eine Altensiedlung umgewandelt. Schauen wir, was kommt!

Antwort
von Tasha, 29

Mir wäre nicht bewusst, dass wir Häuserknappheit haben!

In vielen Städten, besonders mit hoher Zahl an Studenten usw. herrscht eher Wohnraumnot. Häuser könnten ggf. auch als WGs herhalten (je nach Miete und Mietspiegel). Außerdem wird doch auch händeringend nach Wohnraum für Flüchtlinge gesucht. Es geht also mMn weniger darum, was man mit dem Wohnraum machen könnte, sondern mehr darum, wer die entsprechenden Mieten zahlen kann. Wenn ich mir ansehe, dass Flüchtlinge in Zelten und Fabrikhallen oder Baumärkten unterkommen, kann es eigentlich keine leerstehenden Häuser geben, denn für die Unterkunft der Flüchtlinge würde doch bezahlt!

Antwort
von schelm1, 20

Deutschland vergreißt - Was passiert mit den leeren Häusern?

Da freuen sich die Erben und es ziehen Menschen mit anderen Haarfarben ein, die dann deutlich jünger als die Greise wirken.

Antwort
von ChristianLE, 21

Es ist ganz einfach: Häuser, die längerfristig leer stehen und für die keinerlei Nachfrage existiert, werden irgendwann zurückgebaut oder abgerissen.

In erster Linie wird dies natürlich Immobilien im ländlichen Raum betreffen.

Aktuell gibt es nur eine Verschiebung bei der Nachfrage. Seniorengerechtes Wohnen gewinnt momentan immer mehr an Bedeutung.

Antwort
von LisaLisa1996w, 32

Perfekte Unterkunft für Flüchtlinge.

Kommentar von Perpetuummbile1 ,

Stimmt durchaus. Doch ich glaube da werden sich manche „Deutsche" gegen aufregen oder gegenhandeln.

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Das war auch sarkastisch gemeint :-) ich denke dass die leer stehen bleiben oder wenn es ganz krass wird werden die die evtl abreißen?

Antwort
von Allexandra0809, 26

Bis jetzt seh ich noch keine leeren Häuser, nur mal ein einzelnes.

Du vergisst, dass früher mehr Leute in einer Wohnung oder einem Haus gelebt haben, als dies heute der Fall ist. Somit werden auch mehr Wohnungen benötigt.

Antwort
von Dummie42, 15

Welche leeren Häuser denn? Schau dir doch den Wohnungsmarkt mal an. Wir haben zu wenig (bezahlbaren) Wohnraum.

Kommentar von ChristianLE ,

Ich denke mal, dass der Fragesteller ab die künftige Entwicklung abzielt. Es gibt hier Berechnungsmodelle, die davon ausgehen, dass bis 2050 nur noch 60-70 Mio Menschen in Deutschland leben werden.

Wir haben zu wenig (bezahlbaren) Wohnraum.

Das stimmt so pauschal nicht. Das Problem ist, dass die Menschen alle in bestimmte und wenige Ballungszentren ziehen wollen. Dort gibt es in der Tat zu wenig Wohnraum. Im Umland gibt es meist genügend günstigen Wohnraum.

Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass es vielleicht irgendwann wieder "in" ist, auf das Land zu ziehen. Dann könnte sich das Problem von allein lösen.

Kommentar von tanztrainer1 ,

Zum Beispiel gibt es in Sachsen-Anhalt es sehr viel Leerstand.

Es wäre durchaus sinnvoll, dass in solche Wohnungen und Häuser wieder Menschen einziehen. Sonst verfallen diese Häuser nach und nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten