Frage von needinginfo, 1.209

Deutschland-Türkei Fahrt. Wie macht ihr es?

Hallo zusammen. Es gibt viele Alternative mit dem Auto in die Türkei zu fahren. Wir fährt ihr denn gerne?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fujitora67, 996

Also kurz und knapp sag ich mal so: Deutschland - Ösiland - Ungarn - Serbien - Bulgarien - Kapikulle. Da jedoch die Autobahn in Bulgarien nur 100km von ca 400km verfügbar ist und meist sonst nur Schnellstraßen sind, würde ich diese Route ganz bestimmt nicht am sichersten, aber an schnellsten bezeichnen :).
Wie ich es am sichersten sehe: Deutschland - Ösiland - Slowenien - Kroatien - Serbien - Mazedonien - Griechenland. Mit abstand die sicherste Route, aber auch die längste. In Kroatien und Slowenien findest du bessere Autobahnstandards als in Ungarn und Anfang Serbien (seit 8 Jahren ist da die Baustelle um Novi Sad). Griechenland hat auch sehr schöne Autobahn die auch kaum befahren wird (Bankrott des Landes macht sich bemerkbar). Jedoch der knack Punkt: fast 500-600km längere Route wie auch viele Tunnelgebühren in Slowenien/Ösiland/Kroatien.
Mein Tipp: Deutschland - Ösiland - Ungarn - Serbien - Mahedonien - Griechenland.
Ein mix von beidem :) man spart sich die vielen Tunnelgebühren und spart auch automatisch Sprit durch die Verlängerung durch Kroatien (sind aber glaube ich nur 100km). Man umgeht die bulgarisch unsicheren Schnellstraßen und verlängert die Route nicht so sehr. Einziger Knackpunkt: die ungarisch-serbische Grenze kann unangenehm wegen den Wartezeiten sein, da es dort oft überfüllt ist.
Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :)

Kommentar von needinginfo ,

Das hab ich mir jetzt alles notiert. Danke!

Kommentar von Fujitora67 ,

Ich bedanke mich für die Auszeichnung :) Gute Fahrt!

Antwort
von Whar1950, 878

Wenn man so lange wie möglich innerhalb der EU fahren will: D-A-H-RO-BG-TR. Obwohl es in RO und BG immer noch verhältnismäßig wenige Autobahnen gibt, sind diese (mittlerweile so gut wie) alle neu, und die Schnellstrassen (auf denen auch gerne 120 gefahren wird) sind dank EU-Geldern auch problemlos befahrbar. Und die Maut ist einiges günstiger als Serbien. (3 € Rumänien, 7,50 € Bulgarien, plus Brückenmaut bei Vidin oder Ruse.)

Antwort
von armagigolo, 862

Hi,

die einfachste Route ist folgende: Deutschland-Österreich-Ungarn-Serbien-Bulgarien-Türkei

Ich fahre seit Jahren diese Route und hatte nie Probleme, im Gegensatz zu vielen Anderen Fahrern auf anderen Routen..

 Diese ist am sichersten, geht am schnellsten (ca. 2600 km) und du bist so gut wie nur auf der Autobahn ;)

Kommentar von needinginfo ,

Zwischen Ungarn-Serbien gibt's Straßenprobleme hab ich gehört.

Antwort
von Toqra, 788

Wie wäre es mit einer Fähre?
Deutschland-Österreich-Italien (Ancona)-Griechenland-Türkei
Ist auch angenehmer mit der Schifffahrt her, da man dann für 24h etwas mehr Platz hat etc

Antwort
von ayselooo, 781

Also wir fliegen....kommt drauf an wir wollten zb mit dem Auto fahren. Also eine ganz türkei fahrt so alle Städte besichtigen usw...da ich ja aus dem land komme ist es super sowas mir der Familie zu machen...Ferienhaus mieten....

Kommentar von Alopezie ,

Ok ayşe aber sie will fahren und nicht fliegen.

Kommentar von needinginfo ,

er*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community