Frage von Sajidah, 93

Deutschland keine Lebebsfreude möglich?

Warum fühlt man sich hier nicht wohl? (Ich zumindest)
Man ist hier regelrecht "eingesperrt" zu allem und jenem gibt es Gesetze, für alles Steuern. Es wird einem gesagt Deutschland ist ein Sozialstaat und man muss nicht verhungern, dann kommt der Staat und will von wenig Verdienern eine GEZ Gebühr. In armen Ländern sind die Leute meistens Glücklich - ohne viel zu haben. Ich glaube es liegt am System die machen dich Irre. Deswegen sind die meisten Deutschen wohl auch so unfreundlich und miesepeterich

Antwort
von janfred1401, 25

Ein Sozialstaat ist sozial, weil dort die (allermeisten) Leute ihre Steuern und auch sozialversicherungsabgaben bezahlen. Davon werden die Sozialleistungen erbracht, Schulen sind umsonst, funktionierende Müllentsorgung, vernünftige Strassen. Polizisten verdienen genug, um nicht korrupt zu sein.

Ich war 10 Jahre meines Lebens im mittleren Osten, Indien u Pakistan, Türkei.

Kleinstverdiener bezahlen dort keine Steuern. Aber mittlere Verdiener und Gutverdiener nutzen auch alle Tricks, um keine Steuern zu bezahlen. Ich habe bestimmt hundertmal gehört, wenn wir über Löhne geredet haben, "ich bin doch nicht verrückt und bezahle Steuern". Und das waren immer besser verdienende Ingeneure usw. Die Mentalität herscht selbst im südlichen Europa.

Meine Frau kommt aus Basilien. Auch dort zahlen die Leue nicht gerne Steuern. Sie hat hier in Deutschland ihren Freundeskreis und auch Lebensfreude aber auch sie bezahlt auf einen geringen Lohn ihre Steuern. Ihre brasilianische Lebensfreude hat sie kein bisschen verloren. Lebensfreunde kann man also selbst in Deutschland haben.

Und unsere Gestze schränken auch keinen ein. Jeder darf hinfahren wo er möchte. Es herscht Gleichbrechtigung. Der Strassenverkehr ist mit weltweit der Sicherste, weil sich die meisten an die Regeln halten.

Und ja, es gibt schon einige unglückliche und unfreundliche Leute in Deutschland, weil sie sehen das ihr geringer Lohn vorne und hinten nicht reicht, sie aber soviel Steuern und Sozialabgaben zahlen auch für Leute die nicht arbeiten. Da kommt manchmal Neid auf.

Ich finde es persönlich sehr sehr Schade, das du dich hier nicht wohl fühlst.


Antwort
von Ashuna, 33

Die Steuern und Gesetze in Deutschland haben einen guten Grund. Die Steuern sind dazu da um das Land auf forderman zu bringen und um uns eine gute Infrastruktur zu gewährleisten. Der Staat verdient auch nicht an den Steuern sondern es wird durch den EZB geregelt wo wie viel Geld gedruckt wird etc.pp. Ohne die Steuern würde in schlechten Zeiten der Euro noch mehr an Wert verlieren und es würde zu Wirtschaftschaosen kommen.

Der Staat hat und darf zwar keinen direkten Einfluss auf den Markt haben, regelt aber durch "Einkäufe" deren stabilität und sorgt dafür dass es uns so gut geht in Deutschland.

Die Deutsche Infrastruktur ist im vergleich mit anderen Ländern einfach super. Bei uns liegt (extrem) wenig Müll auf den Straßen, jeder hat ein Dach über den Kopf, bekommt warme Mahlzeiten, wir haben ein gutes Straßensystem, etc. etc.

Auch haben die Gesetze ihren Grund. Deutschland ist ein Land welches viele Gesetze hat, das stimmt. Diese erfüllen aber auch ihren Zweck. (Viele Gesetze werden auch nicht direkt durch den Staat sondern durch die EU geregelt.) Würde es keine Gesetze geben würde hier Chaos herrschen. 

Das die Leute in armen Ländern meist glücklicher sind ist auch fraglich. Wir haben einen vergleichsweise immensen Lebensstandart und für uns definiert sich Glück nunmal anders. Viele Leute in Deutschland schätzen ihr leben nicht sonderlich und verfluchen das System, diese Personen haben aber meist überhaupt keine Ahnung wie froh sie doch sein können dass sie hier leben. Denn Deutschland ist ein Land welches sich zumindest um seine Bürger kümmert. -> Krankenkasse, Bildung, Verpflegung, etc.

Das die meisten hier so "unfreundlich" oder "miesepeterich" sind, ist glaube ich nur deine Wahrnehmung. Was ich eher sagen würde ist, dass wir Deutschen schlecht entspannen können.


Btw. Du kannst garnicht die Einstellung der anderen Menschen in den anderen Ländern kennen, weil du da noch nie warst. Meist wird im TV nur positives gezeigt (bis auf Nachrichten) aber wenn du mal wirklich in den Entwicklungsländern sein solltest. Wirst du sehen wie schlecht es ihnen doch geht.

Kommentar von Sajidah ,

Ich war schon öfters in "Entwicklungsländern"....

Kommentar von Ashuna ,

Dann sollten dir ja die dortigen verhältnisse bekannt sein. (Und bitte sag mir nicht Touristengebiete/ Urlaub) Denn die Touristengebiete sind eine ganze andere Welt als meist die Städte drumherum.

Kommentar von janfred1401 ,

Ich habe die letzten Stunden über deine Frage gegrübelt, und bin zu dem Schluss gekommen, deine Frage/Identität wäre nur fake um schlechte Stimmung zu machen. Nachdem ich auf deinem Profil war sieht es wohl doch nicht nach fake aus.

Bist du dir bewusst, dass deine Frage den rassischtischen Flüchtlingsgegnern sehr willkommen ist? Ich hoffe, das nicht alzuviel diese Frage lesen.

Kommentar von Ashuna ,

Meinst du mich? (Ich frage da ich eine Meldung bekommen habe)

Kommentar von janfred1401 ,

nein, natürlich nicht. Deine Antwort ist ja fast identisch mit meiner Antwort.

Bis auf die Sache mit den Entwicklungsländern. Ich war ein Jahr Entwicklungshelfer in Äthiopien tätig. Dort ist es wunderschön und den Menschen dort geht es eigentlich nicht schlecht.

Kommentar von Ashuna ,

ah. ok. :)

Dass das Land wunderschön ist glaub ich dir.

Ich habe leider bis jetzt nur ärmere Gebiete gesehen.

Antwort
von MichaelP08, 32

Lebensfreude muss man sich schon selber schaffen, dass hat erstmal nichts mit dem Staat zu tun. Für mich beginnt das Glück im kleinen. Am Wochenende war ich auf einem Geburtstag, das wochenende davor für ein paar Stunden am Meer.

Über die ganzen miesgelauten rege ich mich schon garnicht mehr auf. Generell sollte man sich fragen ob es sich überhaupt lohnt sich aufzuregen. Ich tu es selten, es ändert ja nichts...

In armen Ländern sind die Leute meistens Glücklich - ohne viel zu haben.
--> Das gilt auch in Deutschland, schau mal bei youtube nach Minimalismus.

Stell dir zudem die frage: Was wäre in einem anderen Land als Deutschland wirklich anders, dass es sich lohnen würde hier wegzuziehen.

Habe oft über abhauen nachgedacht, aber man kanns icha uch hier ein glückliches Leben aufbauen.

Bezüglich GEZ: Einkommen ist sowas von relativ. Am Ende zählt das was noch auf dem Konto bleibt und was man damit anstellt. Und da ist es eigentlich egal ob die Einnahmenseite klein und die Ausgabenseite klein ist oder die Ausgabenseite groß und die Einnahmenseize auf.

Antwort
von Mignon3, 28

Warum pauschalisierst du? Wenn du hier nicht sein magst, dann ist das dein persönliches Empfinden. Offenbar warst du noch nie im Ausland. Sonst würdest du nämlich wissen, dass es dort auch Gesetze gibt, die in vielen Ländern viel strikter angewendet werden als hier.

Wenn du die meisten Deutschen für unfreundlich und miesepeterich hältst, dann ist auch das eine unzulässige Verallgemeinerung. Wenn auf dich alle Menschen so reagieren, dann hinterfrage dein eigenes Verhalten selbstkritisch. Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es nämlich heraus.

Mir begegnen zu 99% höfliche und freundliche Menschen.

Antwort
von TrudiMeier, 17

Jeder ist seines Glückes Schmied.  Es ist natürlich einfach, die Schuld für das eigene Unglück immer bei anderen zu suchen. Wenn du unzufrieden bist, ist es an dir etwas zu ändern. Niemand hindert dich!

Antwort
von BridgeTroll, 33

ja, wander dann doch nach afrika aus, wenn da alles so kackenimba ist

oder rumänien, den balkan

gibt genug, auf gehts

im grunde stimme ich dir ja zu, aber das problem ist vielschichtiger und geht weit tiefer, als ich dir nahebringen kann

Kommentar von Sajidah ,

Das werde ich definitiv in Betracht ziehen

Antwort
von Kandahar, 38

Keine Ahnung, warum du dich eingesperrt fühlst. Ich fühle mich in Deutschland sehr gut aufgehoben und bin froh über das soziale Netz, welches es hier gibt.

Antwort
von hussel2000, 40

Zum Glück ist Deutschland immer noch so frei, dass keiner gezwungen wird, hier zu bleiben.

Es steht dir frei, in ein "armes" Land zu ziehen und dort glücklich zu werden. Ich wünsch dir alles Gute :)

Antwort
von MightyThanos, 41

Ich glaube, es ist eine faule Ausrede, das System für seinen Zustand verantwortlich zu machen. Jeder hat die Möglichkeit, glücklich zu werden. Es kommt nur darauf an es auch zu machen und nicht immer die Schuld bei anderen zu Suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten