Frage von Agginator, 75

Deutscher Führerschein und Auto in der Schweiz nach einem Jahr ummelden?

Hallo,

ich wohne und arbeite seid einem Jahr in der Schweiz und fahre mein deutsches Auto bis Dato noch mit meinem deutschen Führerschein. Nun soll ich mein Fahrzeug aber zum nächsten Monat mit Schweizer Nummernschilder versehen und den Führerschein gegen einen Schweizer umtauschen. Das wäre ja alles nicht so tragisch, wenn ich nicht 4 Monate nach dem einjährigem Stichtag vorhabe die Schweiz wieder zu verlassen und zurück nach Deutschland zu ziehen.

Ich habe das Problem, dass ich den ganzen Wagen + Führerschein für läpische 4 Monate teuer ummelden müsste, um das selbe danach in Deutschland wieder zu tun.

Hinzu kommt, dass man den Wagen min. 6 oder 12 Monate in der Schweiz nicht verkaufen darf, bzw. wenn ich nach Deutschland zurück gehe, müsste ich Ihn sehr teuer versteuern, da er noch nicht 6 oder 12 Monate in der Schweiz angemeldet und versichert war.

Das ist alles ein ungemein Teurer und extrem umständliches Prozedere, welches ich durchmachen müsste für gerademal 4 Monate Auto fahren in der Schweiz. Allerdings benötige ich den Wagen täglich um zur ländlichen Arbeit zu kommen.

Wisst Ihr wie hoch die Strafen sein können, wenn man die paar Monate riskiert ohne schweizer Führerschein zu fahren, und was bei einem Unfall passieren könnte?

Oder habt Ihr andere legale Möglichkeiten aus der Sache rauszukommen?

Die Option des Wochenendaufenthalters kann ich leider Aufgrund meines weiten Heimatortes in Deutschland nicht in Anspruch nehmen.

Wäre euch für Hilfreiche Antworten oder Erfahrungsberichte sehr Dankbar.

mfg

Antwort
von xo0ox, 58

Hast du schon abgeklärt ob man nicht verlängern kann, ich mein mit deiner Begründung sollte man bestimmt einen Kompromiss finden können, z.B. du zahlst den Behörden einen Betrag damit verlängert wird oder so.

Kommentar von Agginator ,

Telefonisch kam ich zu nichts, will nächste Woche nochmal in einem persönlichem Gespräch vorbeschauen.

Antwort
von Digger63, 33

bin 3 jahre mit meinem wagen mit de nr. gefahren, würde das Risiko ein gehen, da du ja immer  noch eine gültige Haftpflicht hast.

Antwort
von siggibayr, 46

Art. 95 Schweizer Straßenverkehrsgesetz

1 Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe wird bestraft, wer:

a. ohne den erforderlichen Führerausweis ein Motorfahrzeug führt;

Vorschrift für Motorfahrzeugführer aus dem Ausland ergeben sich aus Art. 42 der Verkehrszulassungsverordnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community