Deutsche Krimis ohne Leichen, gibt es so was eigentlich auch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In dem Krimi "Das Rätsel vom Polenztal - Eine Entführung in der Sächsischen Schweiz" (ISBN 9783852518336) gibt es keinen Toten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Unterarten von Krimis. Aber eigentlich heißen sie KRIMIS, weil es um eine kriminelle Handlung geht. Also schlicht und einfach: Die Handlung dreht sich um ein Verbrechen.

Das kann eine Entführung sein, ein Banküberfall, eine Erpressung, ein Einbruch (mit oder ohne Entwendung v. Dingen), der Verkauf einer Fälschung (von einem Bild z.B.), eine Vergewaltigung ...

Es gibt also durchaus Kriminalfilme, in denen es keine Toten geben muss. Trotzdem können sie spannend sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deutsche krimis sind grundsätzlich immer ohne leichen, ohne blut, ohne zigaretten, ohne waffen, ohne tiefgrund und ohne unterhaltung....dafür aber mit ganz ganz viel sex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mordaufklärung, ist doch der Sinn von Krimi's. Da musst dir dann einen Thriller ansehen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Myosotis16
24.11.2016, 02:56

Der Kriminalroman (Kurzform: Krimi) ist ein Genre innerhalb der Literatur. Der Begriff kommt von crimen, lat. Verbrechen. In der Regel hat der Krimi die Geschichte oder die Aufklärung eines Verbrechens zum Thema. Die Lösung eines Falls wird meistens von Detektiven, von der Polizei oder durch Privatpersonen herbeigeführt. Es gibt große Unterschiede darin, aus welcher Perspektive erzählt wird und auf welchen Aspekten die Schwerpunkte von Kriminalromanen liegen. Der Kriminalroman teilt sich in zahlreiche Untergattungen auf.

Eine einheitliche Definition für den Kriminalroman gibt es nicht, denn die Übergänge zu anderen Literaturarten sind fließend. Außerdem sind die kriminalistischen Inhalte oft nur Bestandteil eines Buches, aber nicht zentral.

0

Was möchtest Du wissen?