Frage von Monamaus, 27

Deutsche Grammatik - wie heisst es richtig und mit welcher Begründung?

Reispfanne mit ... ... viel frischem asiatischem Gemüse ... viel frischen asiatischen Gemüsen ... viel frischem asiatischen Gemüse ... viel frischen asiatischem Gemüse ... mit vielen frischen asiatischen Gemüsen ... ?

wie würde man das korrekt ausdrücken? Mit welcher Begründung / Regel?

Expertenantwort
von Koschutnig, Community-Experte für deutsch, 19

Stehn vor einem Nomen  Adjektiva ohne den bestimmten Artikel, ist es heute Standard, dass  alle stark/subjektivisch gebeugt werden, d.h. sie haben alle die Fallendung, die sonst der bestimmte Artikel hat,  also maskulin Singular: der, des, dem, den; Plur: die, der, den, die.

Daher 

Sg.: mit viel frischem asiatischem Gemüse  (viel muss hier nicht  abgewandelt werden)

Pl.: mit vielen frischen asiatischen Gemüsen


Kommentar von Koschutnig ,

Regel im Grammatik-Duden: 

Wenn zwei oder mehr gleichwertige attributive (nebengeordnete) Adjektive (Partizipien) nebeneinander stehen, dann gehen sie in ihrer Deklination parallel, d.h., sie erhalten alle die gleichen Endungen und werden, wenn kein "und" zwischen ihnen steht,  durch ein Komma getrennt.

Selbst wenn das zweite Adjektiv im Verhältnis der Einschließung steht /Anm: unser Beispiel:asiatisches Gemüse wird durch frisch näher bestimmt/, werden beide übereinstimmend gebeugt. Die frühere Regel, dass in diesem Falle das zweite Adjektiv schwach gebeugt werden müsse, gilt also nicht mehr

Antwort
von atzef, 27

Es heißt "mit viel frischem, asiatischem Gemüse"

"Mit" setzt die adverbiale Bestimmung zwingend in den Dativ, "viel" ist ein Adverb und nimmt keinen Einfluß auf die Deklination der Adjektive, die deklinert werden wie Adjektive ohne Artikel.

Kommentar von Koschutnig ,

Komma nur, wenn wenn zw. beide Adjektive auch ein "und" passt. Ansonsten kein Komma, etwa, wenn  asiatisches Gemüse notwendig ist, aber  frisch sein soll.

Antwort
von Cara1800, 24

mit frischem asiatischen Gemüse. Also eine Regel kenne ich auch nicht, aber wenn man es mal einfach ausdrückt:
an das erste Adjektiv kommt ein "m", an das folgende ein "n"....

Kommentar von Koschutnig ,

Das war eine Regelung, die wahrscheinlich deine Urgroßeltern noch gelernt hatten. Jetzt heißt sie schon längst: "Selbst wenn das zweite Adjektiv im Verhältnis der Einschließung steht, werden beide übereinstimmend gebeugt." 

Antwort
von donaldduck0708, 27

Reispfanne mit viel frischem asiatischen Gemüse

Kommentar von Monamaus ,

Wie sicher bist du dir?

Wäre das "frische" nicht, würde es heissen "mit viel asiatischen Gemüse" und das ist ziemlich sicher falsch.

Kommentar von atzef ,

Umgangssprachlich empfinde ich diese Version auch als richtig. Sie entspricht dem üblichen Schema der Adjektivdeklination mit Artikel "mit dem frischen, asiatischen Gemüse".

Kommentar von Koschutnig ,

So war's vor etwa 100 Jahren sogar richtig und findet sich auch bei Thomas Mann und Hermann Hesse, ist jetzt aber nicht mehr korrekte Sprache. Regel heute:

Wenn zwei oder mehr gleichwertige attributive (nebengeordnete) Adjektive (Partizipien) nebeneinander stehen, dann gehen sie in ihrer Deklination parallel, d.h., sie erhalten alle die gleichen Endungen... Selbst wenn das zweite Adjektiv im Verhältnis der Einschließung steht /kein Komma dazwischen, z. B.  bei dunklem bayerischem Bier/, werden beide übereinstimmend gebeugt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten