Frage von KarolitaBonita, 271

Deutsche Familienversicherung, wenn Kinder und Frau im Ausland lebend?

Hi! Ein Freund ist Deutscher, arbeitet hier versicherungspflichtig und lebt hier hauptsächlich. Er hat eine Frau und 3 Kinder die (hauptsächlich - 2. Wohnsitz ist Deutschland) in Polen leben und dort zur Schule gehen. Er will seine Familie hier über seine Krankenkasse familienversichern und die stellen sich quer (Fordern Schulbescheinigungen aus Deutschland an, obwohl sie wissen, dass Frau und Kinder hauptsächlich in Polen leben und diese deutschen Schulbescheinigungen demnach nicht existieren können). Darf die KK das oder müssen Sie seine Familie mitversichern. Die Frau ist in Polen Hausfrau und ist somit dort nicht krankenversichert also ist das Thema Vorrangversicherung hinfallig. Danke für Eure Antworten.

Antwort
von catchan, 206

Nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 SGB V können über die Familienversicherung
grundsätzlich und ausdrücklich nur die Kinder von Mitgliedern versichert
wenn, wenn diese Familienangehörigen ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen
Aufenthalt im Inland haben.

Nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 SGB V können über die Familienversicherung
grundsätzlich und ausdrücklich nur die Kinder von Mitgliedern versichert
wenn, wenn diese Familienangehörigen ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen
Aufenthalt im Inland haben. 

Nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 SGB V können über die Familienversicherung
grundsätzlich und ausdrücklich nur die Kinder von Mitgliedern versichert
wenn, wenn diese Familienangehörigen ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen
Aufenthalt im Inland haben. 

Wie du siehst, ist die Voraussetzung, dass die Familie hier in Deutschland wohnt.

http://www.frag-einen-anwalt.de/Anspruch-auf-gesetzl-Krankenversicherung-fuer-im...

Kommentar von KarolitaBonita ,

Vielen Dank für die kompetente Antwort. Bedeutet dies, das eine private KV für die Kinder und Frau unumgänglich sein wird?

Kommentar von catchan ,

Auch hier ist es fraglich, ob man einen privaten Krankenversicherer findet, der eine im Ausland lebende Frau und Kinder versichert. Die meisten Auslandstarife sind darauf konzipiert, dass man nach einer bestimmten Zeit zurückkehrt.

Zusätzlich fallen hier nämlich Gesundheitsfragen an. Für jede Person muss hier Beitrag bezahlt werden.

Hier einfach mal durchfragen. 

Alternativ auch mal in Polen nachfragen, wie es dort mit einer Krankenversicherung aussieht.

Kommentar von DolphinPB ,

Nein, das bedeutet das eine polnische KV unumgänglich wird.

Kommentar von KarolitaBonita ,

Wissen Sie evtl. was es dann mit dem Formular E109 auf sich hat? Wann tritt diese Regelung denn dann in Kraft?

Kommentar von catchan ,

E 109 greift, wenn die Sachlage komplett spiegelverkehrt ist.  Die Familie ist in Deutschland und der Mann im Ausland. 

Antwort
von Akka2323, 183

Die KK hat recht. Wenn sie hier leben würden, gäbe es keine Probleme.

Kommentar von KarolitaBonita ,

Ok, danke aber was ist dann das Formular E109?

Antwort
von Odenwald69, 154

Warum soll eine Krankenkasse Kostenlos !! in einer Familienversicherung  jemand  mit versichern der hier in Deutschland nicht lebt. Das würde dem Betrug ja alle türen öffnen.

Kommentar von KarolitaBonita ,

Moment bitte... Wir sprechen hier von einem deutschen Familienvater, der hier arbeitet, hier Steuern zahlt und auch HIER sein Arbeitgeber für die KK Beiträge aufkommt... Warum sollte ein Familienvater, der seine Kinder hier hat bevorzugt werden? Wissen Sie wie dieser Mann sei Familien dann am besten absichern kann? Ist eine private Versicherung wirklich unumgänglich? Danke im Voraus.

Kommentar von Odenwald69 ,

stop !!! der Mann arbeite hier..  die familie aber wohnt in PL .. diese muss sich dann selbst in PL versichern..  Das sind die Gesetze nun mal. 

Kommentar von KarolitaBonita ,

Ok. Danke für ihr Engagement. 

Kommentar von KarolitaBonita ,

Was wissen Sie über das deutsche Krankenkassenformular E109?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten