Frage von Amago, 44

Deutsch, wenn eine Abkürzung am Satzende ist (z.B. "i.d.R.), schreibt man dann ein Punkt für die Abkürzung und ein für Satzende, oder absolut einen?

.... i.d.R..

oder

... i.d.R.

Expertenantwort
von Koschutnig, Community-Experte für deutsch, 42

Deutsche Rechtschreibung. Regeln und Wörterverzeichnis. Entsprechend den Empfehlungen des Rats für deutsche Rechtschreibung.  Fassung des amtlichen Regelwerks 2004 mit den Nachträgen aus dem Bericht 2010:   

§ 103. Am Ende eines Ganzsatzes setzt man nach Abkürzungen nur einen Punkt

Sein Vater ist Regierungsrat a. D.

Aber: Ist sein Vater Regierungsrat a. D.? 

http://rechtschreibrat.ids-mannheim.de/download/regeln2006.pdf 

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 40

Es gibt nur einen Punkt am Satzende.
http://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/abkuerzungen#K6

Antwort
von Geograph, 44

Der Satzpunkt würde entfallen

Schreib mal ein Beispiel, denn ich kann mir keinen Satz vorstellen, der mit i.d.R. endet.

Alternative: schreib i.d.R. aus "in der Regel"

Kommentar von Amago ,

Ja, "i.d.R" war ja nur ein Beispiel.

Kommentar von Geograph ,

Wenn ein Satz  mit "usw." endet, würde der Satzpunkt entfallen.

Antwort
von JoachimWalter, 15

Nur ein Punkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community