Frage von dolly909, 31

Deutsch verbessern, Nachhilfe die beste Lösung?

Meine Muttersprache ist nicht Deutsch. Leider mache ich viele Fehler bezüglich der Rechtschreibung und Grammatik. Auch habe ich große Schwierigkeiten bezüglich Kommasetzung und Zeichensetzung. Leider habe ich es nie richtig gelernt. Jetzt möchte ich gerne fehlerfrei und sicherer schreiben. Dafür ist es wichtig, die einzelnen Regel der Rechtschreibung zu beherrschen. Im Duden stehen zwar die Regel, aber die Umsetzung ist nicht möglich, da ich die nicht verstehe. Was kann ich tun? Ich bin total miserabel in Deutsch, auch das nagt an meinem Selbstbewusstsein. Ich möchte fehlerfrei schreiben. ( bin 26)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LolleFee, Community-Experte für Grammatik, Rechtschreibung, Sprache, ..., 19

Bis auf einen Fehler (Im Duden stehen zwar die Regeln) ist Deine Fragestellung einwandfrei...

Ich halte es für wenig effektiv, einfach die Regeln durchzukauen. Nachhilfe ist in meinen Augen (kompetente Nachhilfelehrer mögen mir verzeihen) oft ineffektiv; es reicht meines Erachtens nicht, Regeln zu erklären und Diktate schreiben zu lassen, wenn die Schwierigkeit nicht im Wissen begründet liegt, sondern in der Nichtanwendung von Regeln, weil diese nicht automatisiert sind.

Zu Deinem Text hier kann ich nun nichts sagen. Bei einem fehlerreichen Text kann man eine Fehleranalyse durchführen, bei der die Fehler kategorisiert werden, um die Fehlerquellen zu identifizieren, an denen man dann konkret arbeiten kann. 

Kommentar von dolly909 ,

Danke dir! Es liegt an beiden Dinge. Das Wissen ist lückenhaft und die Nichtanwendung der Regel ist auch ein Grund, weil es nicht automatisiert ist . 

Mein Deutsch ist zwar nicht schlecht. Aber ich mache viele Fehler und bin mir unheimlich unsicher, was das Schreiben angeht. Bemerke ich immer wieder bei einer Bewerbung. 

Mein Problem betrifft die ganze Rechtschreibung. Manchmal bin ich mir unsicher bezüglich des Kasus. Meine Texte sind dadurch nur monoton, da ich beim freien Schreiben viele Fehler mache. Nachhilfe und eine gute Vorbereitung könnten die Versäumnisse von den letzten Jahren wieder gutmachen. 

Zeichensetzung ist katastrophal!! Ich weiß auch nicht, wie die indirekte Rede angewendet wird. 

Die Nachhilfe müsste erst die Schwachstellen ausfindig machen, wo ich selbst ein Orientierungsplan erstellen würde, um zu verdeutlichen, wo diese liegen und weshalb.

Kommentar von LolleFee ,

Hallo Dolly!

Wieder kaum Fehler. Neben einem Grammatikfehler (einen Orientierungsplan erstellen) ein "Fehler" der Grammatik, der sich jedoch auch als konzeptionell mündlicher Ausdruck herausreden könnte ("Bermerke ich immer wieder..." statt "Das bemerke ich immer wieder..." bzw. "Das merke ich immer wieder, wenn ich eine Bewerbung schreibe."), und ein "Fehler", auch Grammatik, der eigentlich keiner (mehr) ist: die Versäumnisse der letzten Jahre.

Wenn Du Dir unsicher bzgl. des Kasus bist, dann betrifft das die Grammatik, nicht die Rechtschreibung. Du hast in dieser Frage noch keinen einzigen Zeichensetzungs- oder Rechtschreibfehler gemacht. Vielleicht ist es auch einfach Unsicherheit? Dann bräuchtest Du einfach mehr Übung und mehr Rückmeldung.

Eine Möglichkeit wäre dann die Suche nach einer Person, die Deine Texte korrigiert und der Du Fragen stellen kannst. Hauptqualifikation dieser Person wäre eine sichere Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik. Und sie sollte selbst die Zusammenhänge verstehen und sie auch vermitteln können. Dir könnte auch online geholfen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community