Frage von Marie01793, 59

Deutsch: Sprachlich besser werden?

Hey, ich bin 14 Jahre alt und besuche die 8. Klasse eines Wirtschaftsgymnasiums. Mein Porblem ist, dass meine Eltern aus der Ukraine kommen und mit mir Russisch reden, aber ich mit denen Deutsch. Ich bin hier in Deutschland geboren. Ich kann Russisch sehr schlecht. Nun hab ich im Fach Deutsch ein Problem: Ich bin grammatikalisch sehr sehr gut aber sprachlich sehr schlecht. Meine Lehrerin meinte zu mir, dass ich eine Kindergartensprache habe. Ich möchte das gerne ändern, weil sie mir gesagt hat, dass in der 9. Klasse keine Grammatik mehr drankommt, sondern eben nur sprachliches und kreatives Schreiben und überhaupt im Abitur auch. Hat jmd. Tipps, wie ich mich sprachlich verbessern kann? Und vlt. noch meine Kreativität verbessern kann? Danke im Voraus

Antwort
von RonnyFunk, 7

Irgendwie klingt die Kritik "Kindergartensprache" nach einem eingeschränkten Wortschatz.

Da wäre ja die richtige Methode, doch verschiedene deutsche Vokabeln zu lernen.

Ansonsten müsstest Du mal gucken, auf eigene Faust etwas zu finden, um Deine sprachlichen Fähigkeiten zu trainieren.

Ich hatte irgendwo mal die Aussage gelesen, dass man erstmal seine Muttersprache gut können muss, um eine Fremdsprache zu lernen.

Aber ich denke, dass erstmal die deutsche Sprache Priorität hat. Vielleicht probierst Du mal deutsche Sprachkurse, nimmst Dich selber auf und vergleichst es mit dem Original.

Antwort
von amazingjule, 37

Viel lesen und Geschichten schreiben :) was mir damals auch geholfen hat (hatte mit 20 n Schlaganfall und danach war meine Sprache auch im Arsch :-D) war Zitate oder kleine Texte auswendig zu lernen. Ist zwar nervig aber dadurch lernst du dich eloquent zu artikulieren, weil du die Wörter anders als beim lesen wirklich einspeicherst und schneller abrufen kannst

Hatte dadurch mehr und schnellere Erfolge als beim bloßen lesen, alles Gute in deiner schulischen Laufbahn und toll, dass du dich verbessern möchtest!

Antwort
von Viktoria15rus, 22

Ich komme aus Russland und wohne erst seit 2 Jahren in Deutschland, die Meisten wollen mir das gar nicht glauben, weil es sich so gut anhört (also meine Grammatik ist sehr gut). Aber ich habe leider Akzent, den ich iwie nicht los werde. Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich echt Tag und Nacht geübt habe. Lesen und Geschichten schreiben hilft sehr gut. Außerdem gibt es sehr gute Internetseiten, wo du deine Grammatik verbessern kannst. Ich hatte ständig ein Duden dabei und hab alles mögliche nachgeschlagen, wenn ich ein Wort nicht wusste oder verstanden habe, das erweitert den Wortschatz. Versuche außerdem in deinem Alltag möglichst viel Deutsch zu reden und bitte deine Freunde dich zu verbessern, wenn du zb ein Satz falsch baust.

Antwort
von isi13579, 17

Ich denk, dass viel lesen helfen könnte.

Soll dazu auch noch die Kreativität erhöhen, da man sich die Dinge, die im Buch geschehen bildlich vorstellt.

Vielleicht könntest du auch versuchen dich auf einer höheren Ebene, was die Sprache angeht, mit muttersprachlich-Deutschen zu unterhalten.

Antwort
von miezepussi, 15

Mh... Schwierig. Ich habe mehrere Ideen, weiß aber nicht wie gut sie sind:

- Bücher lesen (auf deutsch)

- Einer Theather Gruppe beitreten, da wird hoffentlich auf die Aussprache geachtet

- Einen Deutsch-Kurs bei der VHS

- einer Disskussions Gruppe beitreten. Evtl. bei der VHS. Bitte alle Dir bei der Aussprache / Ausdruck zu helfen.

Antwort
von butterflyy321, 24

Konnte an deinem Text jetzt keine Defizite feststellen, eine Kindergartensprache schon gar nicht.
Kannst du dich vielleicht etwas genauer ausdrücken, was deine Schwierigkeiten sind? Dann kann ich dir vielleicht Tipps geben:)

Antwort
von rayyxeay, 30

Vielleicht kannst du dir ein paar Sprachlern Apps holen, zum Beispiel hellotalk o.Ä. Da kannst du dich gut mit anderen austauschen, die das gleiche Problem haben und dir helfen könnten

Antwort
von atzef, 13

Du musst einfach täglich Tageszeitungen lesen, bzw. eure regionale Tageszeitung. Zeitungssprache enthält die Strukturen und die Lexik, die man für "analytisches" Deutsch benötigt, wie es für Inhaltsangaben, Interpretationen und Analysen notwendig ist.

Ferner schadet es auch nicht, sich mit Sachbüchern zu beschäftigen oder mit gesellschaftlichen, politischen, historischen, philosophischen  Kontroversen...

Prosa zu lesen, bringt einen dagegen nicht wirklich voran.

Kommentar von atzef ,

War abgelenkt, Teil 2:

Ambitioniertes und motiviertes Schreiben hilft ebenso enorm. Früher gab es für so etwas z.B. Schülerzeitungen. Heute wohl eher Diskussionsforen.

Antwort
von Kupferzupfer, 14

Das einfachste wird sein, im Alltag noch mehr Deutsch zu sprechen. Wenn Du Deinen Freundeskreis so mischt dass da (auch) Deutsch gesprochen wird und nicht nur russisch und arabisch sollte Dein weiterer Schulbesuch unproblematisch verlaufen.


Antwort
von knool, 14

Also ich würde sagen viel lesen hilft, wenn möglich, auch laut lesen. Such dir am besten auch Bücher die nicht allzu hochgestochen geschrieben sind. 

Antwort
von dandy100, 10

Lesen lesen lesen - das war, ist und bleibt die einzige Möglichkeit um seinen Ausdruck zu verbessern und den Wortschatz zu erweitern.

Wer nicht liest, wird  weder schriftlich noch mündlich ein hohes Sprachniveau erreichen.

Mit Lesen meine ich nicht irgendwelche Texte sondern Bücher, die in klarem guten Deutsch geschrieben sind - es gibt auch heute noch sehr gut geschriebene Jugendbücher, lass Dich mal in einer Bibliothek beraten

Kommentar von atzef ,

Jein. Nicht viel lesen bringt einen dynamisch voran, sondern das viele Lesen von Tageszeitung und Sachbüchern... Erzählendes Prosadeutsch dagegen hilft dem analytischen Sprachbedarf eher wenig auf die Sprünge.

Kommentar von dandy100 ,

Das wage ich aber ganz entschieden zu bestreiten.

Der objektive neutrale Stil eines Zeitungsartikels vergrössert nicht nicht den Wortschatz - eine Jounalistenschreibe, die Inhalte auf den wesenliche Aussagegehalt verkürzt, kann man sich überhaupt nur aneignen, wenn man über eine sehr umfangreiche Diktion verfügt - und die lernt man nicht nicht durch Zeitunglesen.

Zeitung - und Sachbuchlesen ist sehr geeigent, um Grundstrukturen einer Sprache zu erfassen, denn die Sätze sind kurz, knapp, grammatikalisch einwandfrei, die Wortwahl eindeutig.

Das eigene Ausdruckvermögen zu vergrößern und vor allem zu verfeinern, kreativ mit Sprache umzugehen, lernt man nur durch den Umgang mit Literatur, denn dort ist die gesamte Bandbreite menschlicher Gedanken und Empfindungen sprachlich vertreten.

Das Denken ist analytisch, Sprache aber immer auch beschreibend

Antwort
von ratatoesk, 13

Du sprichst russisch nur schlecht und ,,sprachlich",was immer das heissen soll, in deutsch auch nicht gut? Welche Sprache beherscht du denn gut?

Was ist denn bitte mit ,,Kindergartensprache gemeint"

Kommentar von amazingjule ,

Ich denke, dass ihr der Fachtermini fehlt bzw allgemein der Wortschatz

Antwort
von PiggedyPigyPig, 7

Korken in deinen Mund schieben und zwischen deinen Zähnen halten und zubeißen. Dann einfach drauf losreden. Pass aber auf, dass du nicht einen zu empfindlichen Würgereflex hast ;)

Antwort
von KRYPTiiC, 7

Lies viel oder guck viel filme. Lesen ist viel effektiver aber filme gucken machen die meisten warschl lieber

Antwort
von weisskopfadler, 15

Versuche unbedingt mehr Deutsch zu reden. Nur durch ständige Übung kannst Du Dich verbessern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community