Frage von Selina284, 48

Deutsche Passiv Bildung?

Kann mir jemand die Bildung vom Passiv erklären? Bitte? :) Danke!

Antwort
von OlliBjoern, 4

Aktiv: "Ich schlage jemanden."
Passiv: "Jemand wird von mir geschlagen."

Beim Passiv gibt es ein Subjekt ("Jemand" in unserem Beispiel), das "passiv" ist, also etwas erleidet (es wird geschlagen in unserem Beispiel). Im Deutschen wird das Passiv mit einer Form von "werden" gebildet + Partizip.

Beim Aktiv gibt es ein Subjekt ("ich"), das "aktiv" ist. Dieser Satz hat (in diesem Falle) ein Akkusativobjekt ("jemanden"), dieses kann ich zum Subjekt des entsprechenden Passivsatzes machen.

Antwort
von plzeiser, 28

https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/verben/passiv

Hier ist das ganz gut erklärt.

Kommentar von Selina284 ,

Danke :)

Kommentar von plzeiser ,

Gerne doch!

Kommentar von Philip1663 ,

Sry so habe ich es im Deutschunterricht gelernt...

Antwort
von Philip1663, 29

Aktiv: Ich schlage jemanden.(wichtig ist WER etwas macht)

Passiv: Jemand schlägt mich.(wichtig ist WAS geschieht)

Ps: sind nur Beispielssätze nicht ernst gemeint!

Viel Glück

Kommentar von Selina284 ,

Danke :)

Kommentar von Philip1663 ,

Gern gemacht : )

Kommentar von Maxax9 ,

Das ist falsch! In deinen beiden Sätze ist der Täter ("Was") wichtig. Ich schlage jemanden. (wer/was schlägt wen/was?) Jemand schlägt mich. (wer/was schlägt wen/was?) Bei beidem ist der Täter im Vordergrund (Aktiv), nur wird die Handlung von jemand anderem getan (der 2. Satz hier ist übrigens im Vorgangspassiv). Korrekt: Aktiv: Ich schlage jemanden. / Jemand schlägt mich (oder: Mich schlägt jemand, etc). Vorgangspassiv: Jemand wird von mir geschlagen. / Ich werde von jemandem geschlagen. Zustandspassiv: Jemand ist geschlagen. / Ich bin geschlagen. Im Vorgangspassiv ist der Täter, nicht die Handlung im Vordergrund (werden + Partizip II): Er wird (von ...) gesehen. (nicht verwechseln mit dem Futur: Er wird sehen.) Beim Aktiv Futur ist "Er" der Täter, beim Passiv Präsens der Erleidende (Passiv=Leideform). Das Zustandspassiv beschreibt keine Handlung, sondern einen Zustand (sein + Partizip II): Er ist gesehen.

Kommentar von OlliBjoern ,

Die beiden Sätze sind grammatikalisch "aktiv".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community